10.5 C
London
Friday, May 24, 2024
StartFrauenWas verursacht Mundgeruch?

Was verursacht Mundgeruch?

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

Was ist Menstruationsentferner?

Obwohl eine regelmäßige Menstruationsblutung ein gesunder Zustand ist, kann...

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem Problem direkt beeinträchtigen. Es kann mehr als eine Ursache und Lösung für das Problem von Mundgeruch geben, der das soziale Leben negativ beeinflussen kann. Nicht immer ist die Situation, die den Mundgeruch verursacht, gesundheitsgefährdend.

Was ist Mundgeruch?
Mundgeruch oder Mundgeruch bezieht sich auf den schlechten Geruch, den die Person oder ihre Umgebung im Mund oder im Atem der Person empfindet. Mundgeruch allein schadet der Gesundheit der Person nicht, kann aber negative soziale Auswirkungen haben. Darüber hinaus kann Mundgeruch eines der frühen klinischen Symptome bestimmter Gesundheitsprobleme sein.Bedingungen wie der Verzehr bestimmter Lebensmittel, mangelnde Beachtung der Mundhygiene und das Vorhandensein von Gewohnheiten wie Rauchen und Alkohol tragen ebenfalls zu Mundgeruch bei. Mundgeruch kann auch im Zuge verschiedener gesundheitlicher Probleme beobachtet werden.

Was verursacht Mundgeruch?
Mundgeruch kann mit Störungen des Gewebes im Mund oder Zuständen zusammenhängen, die diesen Bereich betreffen. Da außerdem die Mundhöhle mit der Nasenhöhle, der Nasenhöhle, dem Verdauungstrakt mit dem Pharynx und den Atemwegen mit dem Kehlkopf assoziiert ist, kann Mundgeruch bei Problemen im Zusammenhang mit diesen Regionen auftreten. Mögliche zugrunde liegende Ursachen bei Patienten mit Halitosis können wie folgt zusammengefasst werden:

– Nahrungsaufnahme: Mundgeruch kann direkt aufgrund der über die Nahrung aufgenommenen Lebensmittel oder indirekt aufgrund der Substanzen, die bei der Verdauung und Verstoffwechselung der Lebensmittel entstehen, beobachtet werden. Besonders nach dem Verzehr von Lebensmitteln wie Knoblauch, Zwiebeln, Kohl, verschiedenen Gewürzen und Bockshornklee kann Mundgeruch auftreten.
– Rauchen: Nach dem Konsum von Tabakprodukten kann Mundgeruch aufgrund der Kontamination der Mund- und Atemwege mit Chemikalien, ihres Vorhandenseins im Lungengewebe und der Schädigung des Gewebes durch die Chemikalien auftreten. Tabakkonsum kann auch indirekt zu Mundgeruch beitragen, indem er das Risiko für Mundprobleme erhöht.
– Unzureichende Mundhygiene: Wenn die Reinigung und Pflege des Mundgewebes nicht regelmäßig und richtig durchgeführt wird, können verschiedene Zahn- und Mundprobleme auftreten und Mundgeruch kann auftreten. Insbesondere Plaquebildung auf den Zähnen durch Nichtputzen, Zahnstein, Entwicklung von Zahnkaries, Ansammlung von Speiseresten zwischen den Zähnen und im Mund durch Nichtbenutzung von Zahnseide, Vermehrung von Bakterien auf der Zunge und oralen Weichgewebeoberflächen, unsachgemäß Reinigung von Prothesen und ähnlichen Instrumenten, die im Mund verwendet werden. Aus verschiedenen Gründen kann es zu ernsthaften Mundgeruchsproblemen kommen.
– Längerer Hunger: Da die Produktion von Substanzen, die als Ketonkörper bezeichnet werden, zunimmt, während das Fettgewebe des Körpers nach langem Hunger verbraucht wird, kann dies zu Mundgeruch führen.
– Mundtrockenheit: Speichel hat wichtige Aufgaben wie die Reinigung des Gewebes im Mund und die Verhinderung der übermäßigen Vermehrung unerwünschter Bakterien. Bei unzureichender Speichelsekretion kommt es zu Mundtrockenheit und die Anzahl unerwünschter Bakterien im Mund nimmt rapide zu. Mundtrockenheit tritt besonders bei Atembeschwerden, bei Erkrankungen mit häufiger Mundatmung oder bei Krankheiten wie der Sjögren-Krankheit auf, bei denen die Speicheldrüsen betroffen sind.
– Infektionen: Bei verschiedenen Infektionen, bei denen anatomische Regionen wie Zähne, Mundgewebe, Nasenhöhle, Polypen und Rachen betroffen sind, kann Mundgeruch mit einer Zunahme der Bakterienzahl einhergehen. Mundgeruch zeigt sich bei Infektionen wie Zahnkaries, Parodontitis, Pharyngitis, Sinusitis, also einer Entzündung des Zahnmilieus.
– Probleme der Atemwege: Mundgeruch kann bei Erkrankungen auftreten, die durch anatomische oder pathologische Prozesse in der Nasenhöhle, im Kehlkopf oder in den unteren Atemwegen entstehen. Besonders bei Erkrankungen wie chronischer Rhinitis oder Pharyngitis, Nasenausfluss, Entzündung von Fremdkörpern, die bei Kindern in den Atemwegen eingeschlossen sind, können das Vorhandensein von Massenläsionen, Entzündungen der Adenoide und Mandeln und die Bildung von Steinen in den Mandeln Mundgeruch verursachen .
– Reflux: Im Zuge einer Refluxkrankheit, die durch den Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre, den Rachen oder den Mund verursacht wird, kann ein übler Geruch durch Magensäure zu Mundgeruch führen.
– Medikamentöse Therapie: Während der Behandlung mit einigen Arzneimitteln kann aufgrund der Metabolisierung des Arzneimittels Mundgeruch auftreten. Auch hier kann Mundgeruch im Verlauf von Medikamenten wie einer Chemotherapie auftreten, die eine Verschlechterung des Mundgewebes verursachen.
– Chronische Erkrankungen: Im Verlauf von chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Nierenversagen, Lebererkrankungen kann Mundgeruch aufgrund der Erhöhung einiger chemischer Substanzen im Blut auftreten. Darüber hinaus kann Mundgeruch zu spüren sein, insbesondere bei Vorhandensein von Krebsgewebe, das sich in den Atemwegen und im Mund entwickelt. Patienten, die häufig über Blutungen im Mund oder in den Atemwegen klagen, können auch unter Mundgeruch leiden.

Wie entferne ich Mundgeruch?

Um das Problem des Mundgeruchs zu beseitigen, muss die zugrunde liegende Ursache sehr genau ermittelt werden. Wenn die zugrunde liegende Ursache nicht behandelt wird, bleiben die Wirkungen der zur Beseitigung von Mundgeruch verwendeten Produkte begrenzt. Darüber hinaus können einige symptomatische Behandlungsmethoden angewendet werden, um Gerüche zu beseitigen oder Mundgeruch angenehm zu machen.Bei der Beseitigung von Mundgeruch sollte auf maximale Zahn- und Mundhygiene geachtet werden. Es ist wichtig, dass die Mundpflege rechtzeitig und regelmäßig durchgeführt wird. Änderungen des Lebensstils wie Gurgeln, regelmäßiges Zähneputzen, Vermeiden von übel riechenden Produkten in der Nahrungsaufnahme sowie das Aufhören des Rauchens und Alkoholkonsums sind ebenfalls wirksam bei der Beseitigung von Mundgeruch.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein