14 C
London
Thursday, May 23, 2024
StartBabyWie sollte die Neugeborenenpflege im Sommer sein?

Wie sollte die Neugeborenenpflege im Sommer sein?

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

Im Sommer gehört die Neugeborenenpflege zu den Sorgen, die werdende Mütter und Mütter, die gerade ein Kind bekommen haben, beschäftigen. Mit einigen Vorsichtsmaßnahmen ist es möglich, den Komfort und die Gesundheit von Babys im Sommer zu schützen. Informationen darüber, was Mütter mit Neugeborenen im Sommer beachten sollten.

Werdende Mütter und neugeborene Eltern erleben eines der größten Wunder des Lebens. Während die Geburt eines Kindes Verantwortung mit sich bringt, können sich Eltern Sorgen um die Betreuung ihrer Kinder machen. Um das Wohlbefinden und die Gesundheit von Babys bei der Hitze in den Sommermonaten zu schützen, müssen Eltern einigen Punkten besondere Aufmerksamkeit schenken.

Wie lange sollten Babys in der Sommerhitze gestillt werden?
Neugeborene haben im Vergleich zu älteren Babys weniger Hautfeuchtigkeit und einen größeren Flüssigkeitsverlust der Haut.

„Neugeborene können alle Nährstoffe, einschließlich Wasser, aus der Muttermilch beziehen. Daher möchten sie häufiger gestillt werden, um ihren erhöhten Wasserbedarf an heißen Sommertagen zu decken. Dies ist normal und bei ausschließlich gestillten Babys ist kein zusätzliches Gießen erforderlich. Wenn die Säuglingsnahrung jedoch aus medizinischen Gründen eingesetzt wird und mehr als 50 Prozent der Nahrung aus Säuglingsnahrung besteht, kann dem Baby an sehr heißen Sommertagen Wasser gegeben werden. Wenn dem Baby dazu abgekochtes und gekühltes Wasser auf Zimmertemperatur mit einem Löffel angeboten wird, beobachtet man, dass das Baby, das gerade durstig ist, das Wasser annimmt. Das Baby kann mit einem Löffel so viel Wasser aufnehmen, wie es braucht.“

ACHTUNG BABYKLEIDUNG IM SOMMER!

Im Sommer reicht es aus, wenn Babys tagsüber einlagige, gekämmte, kurzärmlige Kleidung tragen. „Wenn das Wetter abends kühl ist, ist es möglich, auf einschichtige Kleidung umzusteigen, allerdings mit langen Ärmeln und Beinen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Kleidung zu 100 Prozent aus Baumwolle besteht, einen atmungsaktiven Stoff hat, locker, leicht, hellfarbig und ungefärbt ist. Während des Schlafs kann der Oberkörper des Babys mit einer dünnen Baumwoll- oder Musselindecke abgedeckt werden, damit es nicht schwitzt. Während des Schlafs sollte der Hals- und Brustbereich des Babys regelmäßig überwacht werden, indem das Schwitzen und das Wärmegefühl überprüft werden. Dementsprechend kann die Kleidung des Babys bei Bedarf reduziert oder vergrößert werden, um es bequemer zu machen.

Was tun, wenn Babys im Sommer einen Radius haben?

Eines der häufigsten Hautprobleme bei Babys in den Sommermonaten ist ein Ausschlag. „Wenn die Umgebungstemperatur steigt, beginnt das Schwitzen, die Körpertemperatur auszugleichen. Wenn die Poren der Schweißdrüsen, die überschüssigen Schweiß produzieren, verstopft sind, kommt es zu punktuellen, stecknadelkopfartigen Ausschlägen, die sich von der Haut abheben und rund um die Haut gerötet sind. Dies wird als Ausschlag bezeichnet. Zur Behandlung von stark auftretendem Hautausschlag im häufig schwitzenden Nackenbereich; Es reicht aus, das Schwitzen zu reduzieren, indem man die Umgebungstemperatur senkt, lockere Baumwollkleidung trägt, ein Bad mit warmem Wasser nimmt und die Poren offen hält. Das Auftragen von öligen Cremes oder Babyölen, die in den Sommermonaten nicht vollständig von der Haut aufgenommen werden, kann die Poren der Schweißdrüsen verschließen und zu einer Verstärkung des Ausschlags führen. Solche Babyprodukte sollten nicht verwendet werden.“

NEUGEBORENE BABYS MÜSSEN TÄGLICH GEBADET WERDEN!

Normalerweise reicht es aus, Neugeborene jeden zweiten Tag zu baden. „An heißen Sommertagen jeden Tag ein Bad zu nehmen, spendet dem Baby Trost und beugt der Entstehung eines Ausschlags vor. Wenn täglich gebadet wird, ist es nicht notwendig, jeden Tag flüssige Reinigungsmittel zu verwenden. Häufig verwendete Flüssigreiniger können die Haut austrocknen. Während der Sommermonate reicht es aus, Babys täglich mit klarem Wasser zu duschen und ein- bis zweimal pro Woche ein flüssiges Reinigungsmittel zu verwenden. Flüssige Reinigungsmittel, die mit dem pH-Wert der Haut des Babys kompatibel sind und Weichmacher enthalten, sollten Reinigungsriegeln vorgezogen werden. Für Babys mit trockener oder sich schälender Haut empfiehlt sich die Verwendung einer parabenfreien Lotion, die nach dem Baden leicht von der Haut einzieht.

Achten Sie im Sommer auf die Windelzone Ihres Babys!

In den Sommermonaten ist es notwendig, der Reinigung des Windelbereichs mehr Aufmerksamkeit zu schenken als zu anderen Zeiten. „Um eine gute Hygiene zu gewährleisten, ist es angebracht, die Windel häufig zu wechseln und nach jeder Pflege die Cremes, die eine Barriere im Windelbereich bilden, in einer dünnen Schicht aufzutragen.“

Wie schützt man Neugeborene im Sommer vor der Sonne?

Die Empfehlung, die als Sonnenzeiten eigentlich für alle Altersgruppen gilt, gilt auch für unsere Neugeborenen. „Zwischen 10:00 und 16:00 Uhr, wenn die Sonnenstrahlen am steilsten sind, sollte man nicht in die Sonne gehen. Es wird nicht empfohlen, Sonnenschutzcreme für Neugeborene zu verwenden. Während dieser Stunden sollten sich Babys im Schatten aufhalten, breitkrempige Hüte tragen, um den Kopf-, Gesichts- und Halsbereich zu schützen, und Körperteile sollten so gekleidet sein, dass sie vor UV-Strahlen geschützt sind. Für Neugeborene ist das Tragen einer Sonnenbrille nicht geeignet. Zur Stimulierung der Produktion von Vitamin D aus der Haut bei Säuglingen; An 3 Tagen in der Woche, etwa um 10:00 Uhr morgens und um 16:00 Uhr abends, reicht es beim Tragen eines Baumwollhemds aus, die Arme und Beine etwa 15 Minuten lang direkt mit den Sonnenstrahlen in Kontakt zu bringen. Während der Sommermonate sollte die orale Einnahme von Vitamin D 400 weiterhin täglich erfolgen. Sich der Sonne auszusetzen, um Gelbsucht bei Neugeborenen vorzubeugen, ist eine Praxis, die insbesondere im Sommer nicht durchgeführt werden sollte. Es wird empfohlen, dass die Raumtemperatur 22–24 Grad und die Raumfeuchtigkeit 40–55 % beträgt. Durch den Einsatz einer Klimaanlage oder eines Ventilators können Sie die Raumtemperatur so anpassen, dass der Ventilator nicht direkt auf das Baby trifft. Darüber hinaus sollte für eine gute Frischluftzufuhr im Raum gesorgt sein.“

Wie werden Neugeborene vor Mücken und Insekten geschützt?

Allergische Reaktionen können auftreten, wenn Babys in den Sommermonaten mit Mücken und anderen Insekten in Kontakt kommen. „Um diesen Kontakt zu verhindern, können Moskitonetze und Moskitonetze sowie Ultraschallschutzmittel eingesetzt werden. Zu diesem Zweck sind Lotionen oder Sprays, die auf die Haut aufgetragen werden, für Neugeborene nicht geeignet.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein