14.8 C
London
Thursday, May 30, 2024
StartBabyBeschneidung

Beschneidung

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

Beschneidung (Neugeborenen- und Kindheitszeit)

allgemeine Förderung
Was ist Beschneidung?
Für die Beschneidung eignen sich die ersten Tage nach der Geburt am besten für das Wohlbefinden und die hohe Erholungsfähigkeit des Säuglings. Wenn dies in den ersten Tagen nicht möglich ist, kann die Neugeborenenbeschneidung unter örtlicher Betäubung bis zum Ende des ersten Monats durchgeführt werden.

Wenn dieser Zeitraum überschritten ist, ist es vorteilhaft, dies im Zeitraum von 4 bis 18 Monaten oder nach dem Alter von 4,5 bis 5 Jahren zu tun. Einige Experten empfehlen jedoch, Beschneidungen nach dem zweiten Lebensjahr erst nach dem sechsten Lebensjahr durchzuführen.

Die Beschneidung von Neugeborenen sollte von einem Facharzt durchgeführt werden
Bei der Beschneidung handelt es sich um einen echten chirurgischen Eingriff, der möglichst unter OP-Bedingungen durchgeführt werden sollte. Es sollte nicht unterschätzt werden und nicht in ungeeigneten Umgebungen durchgeführt werden. Insbesondere die Beschneidung von Neugeborenen sollte nur von Fachärzten durchgeführt werden. Obwohl dies sehr selten vorkommt, können Probleme wie Infektionen auftreten, wenn die Operation unter ungeeigneten Bedingungen und/oder ungeeigneter Ausrüstung durchgeführt wird.

Die Beschneidung bei Säuglingen und Kindern außerhalb der Neugeborenenperiode ist ein chirurgischer Eingriff, der unter Vollnarkose und unter OP-Bedingungen durchgeführt werden sollte. Der Grund dafür ist, dass diese Methode eine gute Schmerzkontrolle sowie die geringsten psychologischen Auswirkungen ermöglicht.

Nach dem Eingriff, der etwa 15 bis 20 Minuten dauert, kann er bei Beschneidungen unter Vollnarkose nach 3 Stunden und bei Neugeborenenbeschneidungen unter örtlicher Betäubung nach 1 Stunde zum Kind nach Hause geschickt werden.

Vorteile der Beschneidung
Obwohl die Beschneidung von einigen Religionsgemeinschaften (Muslimen und Juden) auf der Welt als optionales Verfahren bevorzugt wird, führen wissenschaftliche Veröffentlichungen, die die Beschneidung befürworten, von Zeit zu Zeit zu einem Anstieg der Beschneidung bei Gemeinschaften, die anderen Religionen angehören.

Allerdings muss man zugeben, dass es nicht von mehr als der Hälfte der Welt angewendet wird. Diese Situation hat die Vorteile der Beschneidung zur Diskussion gestellt, und es gibt Meinungen dafür und dagegen. Wir können die Aspekte, die die Beschneidung als nützlich erachten, wie folgt zusammenfassen.

Entzündung der Harnwege
Studien, die am Ende der ersten 6 Monate bei beschnittenen und unbeschnittenen Babys durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass dieses Risiko bei beschnittenen Babys geringer ist. Die Beschneidung wird insbesondere bei Säuglingen und Kindern mit einer Verengung der Vorhautspitze und einer Vergrößerung der oberen Harnwege im Mutterleib oder später empfohlen.

Hygienischer Vorteil
Die geschlossene Vorhaut wird bei schlechter Pflege zu einer geeigneten Umgebung für die Ansiedlung von Mikroorganismen. Die offene Penisspitze lässt sich leichter reinigen.

Peniskrebs
Beim Vergleich unbeschnittener Menschen in verschiedenen Publikationen wurden Ergebnisse berichtet, die belegen, dass beschnittene Menschen seltener an Peniskrebs erkranken. Es wird auch darauf hingewiesen, dass dies mit der leichten Erkennung der Läsion an der offenen Penisspitze und dem hygienischen Vorteil zusammenhängt.

Gebärmutterhalskrebs
Es liegen Ergebnisse vor, die die Tatsache belegen, dass die Partner beschnittener Männer ebenfalls seltener an Gebärmutterhalskrebs erkranken.

Vorzeitiger Samenerguss
Es wird argumentiert, dass die Tatsache, dass das Problem der vorzeitigen Ejakulation bei beschnittenen Männern seltener auftritt, darauf zurückzuführen ist, dass der kontinuierliche Kontakt der offenen Penisspitze mit der Wäsche die Überempfindlichkeit allmählich verringert.

Wie wird die Beschneidung durchgeführt?
Die Bell-Methode
Die Vorhaut wird zwischen zwei altersgerechten Metallplatten zusammengedrückt und der äußere Teil abgeschnitten. Es blutet nicht und wird oft für die Beschneidung von Neugeborenen bevorzugt.

Laser- oder Kautermethode
Es handelt sich um das Schneiden der Vorhaut mit diesen Elektrowerkzeugen. Es wird nicht empfohlen, da es in unqualifizierten Händen gefährlich sein und zu dauerhaften Behinderungen führen kann.

Chirurgische Methode
Dies geschieht traditionell durch chirurgisches Schneiden und Zusammennähen der Enden. Diese Methode ist die am weitesten verbreitete Methode, die wir in der Abteilung für Kinderchirurgie der anwenden.

Alter der Baukunst
Obwohl umstritten, ist die allgemein akzeptierte Ansicht, dass dies vor dem zweiten Lebensjahr oder nach dem sechsten Lebensjahr erfolgen sollte. Es wird argumentiert, dass Kinder in diesem Alter negativ beeinflusst werden, insbesondere psychisch, und sie denken, dass dies eine Strafe ist, die ihnen von ihren Eltern auferlegt wird.

Leute zu tun
In unserem Land kann die Beschneidung von Ärzten, Gesundheitsbeamten und sogar von Personen durchgeführt werden, die für einen angemessenen Zeitraum mit einem Gesundheitsbeamten zusammenarbeiten, wie im Gesetz zur Regelung der ältesten Arztpraxen festgelegt. Heutzutage wird sie jedoch am häufigsten von Kinderchirurgen, Urologen oder Allgemeinchirurgen durchgeführt.

Wie und wo soll es gemacht werden?
Die beste Wahl ist die Durchführung des chirurgischen Eingriffs unter Krankenhausbedingungen oder sogar im Operationssaal. Derzeit wird die Beschneidung in vielen Gesundheitseinrichtungen unter örtlicher Betäubung und Vollnarkose durchgeführt.

In den letzten Jahren hat sich jedoch ein Konsens darüber herausgebildet, dass auch die Art der Anästhesie eine Vollnarkose sein sollte. Heutzutage ist die Vollnarkose immer sicherer geworden.

Heilungsprozess der Beschneidung
Natürlich kann es aus medizinischen Gründen erforderlich sein, dies in jedem Alter zu tun. Obwohl es unterschiedliche Meinungen über die Beschneidung in der Neugeborenenperiode gibt, gibt es immer mehr Menschen, die vorschlagen, sie vor allem in den ersten beiden Lebenswochen durchzuführen, um von der schnellen Genesung des Babys zu profitieren.

Dank kurzfristiger (15–20 Minuten) und schmerzlindernder Methoden (z. B. Penisblockade oder Schwanzblockade) wird gegen Ende eine oberflächliche Anästhesie angewendet. Eine Vollnarkose schützt das Kind sowohl psychisch als auch verkürzt die Erholungsphase.

Die Erholungsphase nach der Beschneidungsoperation variiert je nachdem, wann das Kind beschnitten wurde.

In örtlicher Betäubung; Unabhängig von den Bedingungen und dem Alter verspürt das Kind aufgrund der Injektion in seinen Penis große Angst und Panik. An diese Momente erinnert sich das Kind sein ganzes Leben lang mit Angst.

Komplikationen und Nachteile
Dauerhafte Beeinträchtigungen wie übermäßige oder ungenügende Straffung der Haut, schlechtes Narbengewebe, Blutungen, Deformationen, Schäden an den Harnwegen und Infektionen sind die Probleme, die bei der Beschneidung auftreten können.

Wie sollte das Kind vorbereitet werden?
Die Entscheidung zur Beschneidung sollte gemeinsam mit verständnisvollen Kindern getroffen werden. Das Thema sollte auf einfache und für das Kind verständliche Weise erklärt werden, ohne dass das Kind durch seine Umgebung und Freunde falsch informiert wird, und die Zeit zwischen Sprechen und Beschneidung sollte kurz gehalten werden.

Vor der Operation sollte eine Untersuchung durch den zuständigen Arzt erfolgen. Dadurch werden mögliche Überraschungen während der Operation (z. B. angeborene Zirkumzisions-Hypospadie) vermieden, die notwendigen Blutuntersuchungen werden angefordert und das Kind und die Familie haben die Möglichkeit, die Einzelheiten der Operation aus erster Hand zu erfahren.

Warnungen
Bei Vorliegen einer Hypospadie, die im Volksmund als angeborene Beschneidung oder beschnittener Prophet bekannt ist, sollte die Beschneidung nicht durchgeführt werden. Denn bei diesen Patienten ist das Harnloch nicht dort, wo es sein sollte. Diese Situation muss durch eine Operation korrigiert werden. Die Vorhaut wird bei den durchzuführenden Operationen verwendet.

Liegt in der Familie eine Blutkrankheit oder Blutungskrankheit vor, sollte das Kind nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt beschnitten werden, auch wenn es keine Beschwerden hat.

Kinder, bei denen es nach einem Sturz oder einer Zahnextraktion über längere Zeit zu Blutungen kommt, die nach einer Injektion oder nach einem Schlag starke Schwellungen und Blutergüsse haben und bei denen gelegentlich spontanes Zahnfleisch- oder Nasenbluten auftritt, sollten nach der Durchführung von Blutuntersuchungen beschnitten werden .

Chronische (chronische) Erkrankungen in der Familie, schwere Vorerkrankungen (z. B. mit Krankenhausaufenthalt) und Operationen sollten dem behandelnden Arzt ebenfalls bekannt sein. Gefährliche Situationen können verhindert werden, indem bei Patienten mit Problemen vor der Beschneidung die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein