17.1 C
London
Tuesday, May 28, 2024
StartFrauenWas ist eine Dachuntersuchung während der Schwangerschaft? Wie wird es gemacht?

Was ist eine Dachuntersuchung während der Schwangerschaft? Wie wird es gemacht?

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Was ist eine Dachinspektion? Wie wird es angewendet?
Die Dachuntersuchung wird in den letzten Schwangerschaftswochen (nach der 37. SSW) zur Beurteilung der Beckenknochen (Dachknochen), also des Geburtskanals der Mutter durchgeführt.Diese vaginale Untersuchung wird im Volksmund auch Po-Untersuchung genannt.

Gemäß dieser Untersuchung wird die Möglichkeit einer normalen Geburt bewertet, bevor die Geburt näher rückt. Bei einer Patientin, deren Geburt sicher per Kaiserschnitt erfolgt, ist eine Dachuntersuchung nicht erforderlich.
Die Dachuntersuchung wird sowohl auf der normalen gynäkologischen Untersuchungsliege als auch in der gynäkologischen Untersuchungsposition durchgeführt. Mit zwei Fingern beurteilt der Arzt den Zustand der Dachknochen. Indem er das Gewicht des Babys mit der Enge des Geburtskanals vergleicht, beurteilt er, ob eine normale Geburt möglich ist.
Da bei der in den letzten Schwangerschaftswochen vor Beginn der Geburt durchgeführten Dachuntersuchung der Muttermund verschlossen ist, können der Kopf des Babys oder andere Organe nicht berührt werden.
Wenn bei der Beckenuntersuchung festgestellt wird, dass eine Dachstenose (Beckenstenose) vorliegt, also die Geburtsbahn zu eng ist, um eine normale Geburt zu ermöglichen, wird ein Kaiserschnitt geplant, ohne eine normale Geburt zu versuchen.

Dies ist jedoch nicht immer möglich. Mit anderen Worten, die Dachinspektion kann nicht immer die genaue Lieferart bestimmen. In diesem Fall wird eine normale Entbindung versucht und mit den Untersuchungen im Verlauf der Geburt kann eine klarere Entscheidung getroffen werden.

Da der Muttermund bei der Geburt offen ist, können sowohl Höhe und Zustand des Muttermundes als auch Lage und Zustand des Kopfes des Babys beurteilt werden. Aus diesem Grund gibt die Dachinspektion während der Geburt klarere Informationen.

Die in den letzten Schwangerschaftswochen vor der Entbindung durchgeführte Dachuntersuchung ist jedoch auch notwendig, um eine erste Vorstellung zu geben und möglicherweise die Patientinnen zu erkennen, die vor dem Versuch einer normalen Entbindung nicht normal entbunden werden können.

Die Dachinspektion ist risikolos und schadet nicht
Die Dachinspektion ist keine schmerzhafte Inspektion. In den letzten Wochen der Schwangerschaft kann die vaginale Untersuchung angenehmer durchgeführt werden als bei nicht schwangeren Frauen, da es zu einer Dehnung des Vaginalgewebes kommt. Blutungen sind normalerweise nicht vorhanden, manchmal können Schmierblutungen oder eine kleine Menge rosa oder roter Blutungen auftreten. Auch wenn es blutet, schadet oder riskiert die Dachinspektion nicht, im Gegenteil, sie bringt Vorteile.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein