11.6 C
London
Friday, May 3, 2024
StartLebenWarum haben Traktoren kleine Vorderräder, während ihre Hinterräder groß sind?

Warum haben Traktoren kleine Vorderräder, während ihre Hinterräder groß sind?

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

Sie haben vielleicht bemerkt, dass die Hinterreifen des Traktors zwar groß, die Vorderreifen jedoch klein sind. Haben Sie schon einmal über die Gründe dafür nachgedacht? Warum haben Traktoren nur hinten große Reifen? Schauen wir uns den Grund dafür an.

Traktoren stellten eine Revolution in der Landwirtschaft dar und erleichterten den Menschen die Arbeit erheblich. Traktoren, die mit ihren sehr leistungsstarken Motoren auch extrem schwierige Aufgaben problemlos bewältigen können, ermöglichen uns die Bewirtschaftung wesentlich größerer Flächen mit weniger Arbeitskräften. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, warum das Design von Traktoren so ist? Warum sind die Vorderräder dieser Maschinen so klein, während die Hinterräder so viel größer sind?

Heute erklären wir Ihnen, warum Traktoren, die in der Landwirtschaft unverzichtbar sind, größere Hinterräder und kleinere Vorderräder haben. An diesem Punkt kommen viele Fragen von Kosten bis hin zu technischen Fragen ins Spiel.

Lassen Sie uns zunächst verstehen, wie der Traktor funktioniert.

Traktoren verfügen im Allgemeinen über eine 4×2-Traktion. Es gibt Kraft in zwei Rädern statt Kraft in vier Rädern. Diese Kraft wird auf die großen Hinterräder übertragen. Mit anderen Worten können wir sagen, dass Traktoren Fahrzeuge mit Hinterradantrieb sind. Da ihre Einsatzgebiete schlammiges und unwegsames Gelände sind, müssen sie über leistungsstarke Motoren verfügen.

Warum haben Traktoren hinten große Räder?

Traktoren mit Dieselmotor sind am Heck mit großen Rädern ausgestattet, sodass sie auch auf unebenem Gelände problemlos fahren können. Reifen mit großer und großer Oberfläche hinter den Traktoren sorgen für Traktion des Fahrzeugs auch auf schwierigstem Untergrund. Fährt beispielsweise ein normales Auto auf ein Feld mit weichem Boden, sinken seine Räder wahrscheinlich in den Boden und das Fahrzeug bleibt im Boden stecken.

Reifen am Heck der Traktoren, die sowohl einen großen Durchmesser als auch eine große Oberfläche haben, verhindern, dass der Traktor am Boden hängenbleibt. Darüber hinaus ermöglicht die breite Lauffläche der Traktorreifen ein schleuderfreies Fahren auch auf weichem Untergrund.

Wenn diese großen Reifen so vorteilhaft sind, warum gibt es dann vorne kleine Räder?

Obwohl große Räder sehr gut bei Hindernissen sind, sind sie in puncto Agilität nicht sehr erfolgreich. Durch die kleineren Räder vorne ist der Traktor viel wendiger und kann scharfe Kurven fahren. Das große Rad verursacht auch Sehprobleme. Kleine Räder an der Vorderseite ermöglichen dem Fahrer eine deutlich größere Sicht. Schließlich sind kleine Reifen günstiger als große Reifen.

Obwohl es von Vorteil ist, große Reifen zu haben, sind große Reifen vorne nicht nötig. Durch die kleinen Reifen vorne entstehen daher keine Mehrkosten. Rechnet man Faktoren wie Agilität zur Mitte hinzu, reicht es mehr als aus, dass nur die Hinterräder groß sind.

Auch unterschiedliche Radgrößen verteilen die Gewichtsverteilung richtig.

Sie wissen, dass der Motor des Traktors vorne ist. Das bedeutet, dass das Gewicht nach vorne verteilt wird. Die Aufgabe, diesen auszubalancieren, obliegt den Hinterrädern. Die extrem schweren Hinterräder verhindern, dass das Gewicht nur auf der Vorderseite lastet. Darüber hinaus führt der größere Durchmesser des Hinterrads zu einer höheren Achse. Dadurch funktioniert der Traktor wie ein Hebel. Dadurch, dass der Traktor so aufgebaut ist, erhöht sich die maximale Zugkraft noch weiter, bevor das Fahrzeug umkippt. Mit anderen Worten: Die Hinterräder ermöglichen dem Fahrzeug sowohl eine sichere Zugkraft als auch eine allgemeine Gewichtsverteilung des Traktors.

Große Räder schonen zudem den Boden.

Die natürliche Umgebung von Traktoren sind Felder. Auch Traktoren, die den Boden vor der Aussaat vorbereiten, können den Boden verdichten, weil sie zu schwer sind. An dieser Stelle kommt auch die große Fläche der Hinterreifen zum Tragen. Dank dieser Breite wird das Gewicht auf den Boden verteilt und die Reifen verdichten den Boden nicht zu stark. Wenn man bedenkt, dass es für Pflanzen sehr schwierig sein wird, in verdichteten Böden zu wachsen, können wir sagen, dass diese Räder eine weitere äußerst wichtige Funktion erfüllen.

Heute haben wir Ihnen erklärt, warum die Hinterräder bei Traktoren größer sind als die Vorderräder.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein