14.6 C
London
Thursday, May 30, 2024
StartGesundheitVerschluckbarer Magenballon

Verschluckbarer Magenballon

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Was ist ein schluckbarer Magenballon?
Verschluckbarer Magenballon; Es handelt sich um einen Magenballon der neuen Generation, der mit Wasser geschluckt wird und keine Endoskopie und Anästhesie erfordert. Es hilft beim Abnehmen, indem es Platz im Magen einnimmt. Es sorgt für ein Sättigungsgefühl, verlangsamt die Geschwindigkeit der Nahrungspassage durch den Magen und reduziert den Appetit. Es ermöglicht Ihnen auch, mit einer kleinen Nahrungsmenge, die das Volumen im Magen einnimmt, satt zu werden. Der schluckbare Magenballon ist eine der wirksamen Optionen zur Behandlung von nicht-chirurgischer Fettleibigkeit.

Komprimierter Magenballon in Kapselform, in der Größe von häufig im täglichen Leben verwendeten Vitaminpillen, ist so konzipiert, dass er wie eine Pille mit viel Wasser geschluckt werden kann, und ist mit sehr dünnen Wänden hergestellt. Dadurch lässt es sich leicht schlucken und kann über den Darm ausgeschieden und über den Kot ausgeschieden werden. Da er dünn ist, bedeutet das nicht, dass er die Magensäure durchstechen oder widerstehen kann, und er ist genauso langlebig wie andere Ballons.
Die Gruppe, die am meisten vom schluckbaren Magenballon profitiert, sind Menschen mit einem Body-Mass-Index zwischen 27 und 35. Es kann im Alter zwischen 18 und 65 Jahren angewendet werden. Studien zur Anwendung in älteren und jugendlichen Altersgruppen werden fortgesetzt, es gibt jedoch noch kein vollständiges Antragsverfahren für diese Gruppen. Die Tatsache, dass der Eingriff keine Narkose erfordert, ist eine ideale Methode insbesondere für Menschen, die eine Narkose verhindern oder nicht wünschen.
Auch in der Patientennachsorge bringt der schluckbare Magenballon eine große Innovation. Durch die Überlegenheit, dass der verschluckte Ballon auf natürliche Weise herauskommen kann, entfallen auch die Bedingungen wie eine erneute Einweisung ins Krankenhaus, die Notwendigkeit einer Endoskopie oder Anästhesie, die bei anderen Ballons obligatorisch sind. Aus diesem Grund wird es als eine nicht-chirurgische Methode zur Gewichtsreduktion angesehen, die häufig von Patienten bevorzugt wird, die sich aus geografischen Entfernungen an die Gesundheitseinrichtung wenden.
Der schluckbare Magenballon verbleibt durchschnittlich 4 Monate im Magen. In diesem Zeitraum können Sie durchschnittlich 7-15 % Ihres Ausgangsgewichts verlieren. Viele Studien in der wissenschaftlichen Gemeinschaft haben gezeigt, dass der größte Teil des Gewichtsverlusts bei Menschen mit einem Magenballon in den ersten 12 Wochen erfolgt und das Verbleib des Ballons im Magen über 16 Wochen hinaus nicht wesentlich zur Gewichtsabnahme beiträgt. Dennoch handelt es sich bei dem Programm mit dem schluckbaren Magenballon um ein 6-monatiges Programm. Denn hier geht es nicht nur um eine Gewichtsabnahme, sondern auch um die Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung ab dem ersten Tag der Ballonplatzierung, auch wenn kein Ballon vorhanden ist. Auf diese Weise wird das aktuelle Gewicht gehalten und einer Gewichtszunahme vorgebeugt.

Dinge, die vor der Anwendung eines schluckbaren Magenballons zu tun sind
Die Bekämpfung von Fettleibigkeit ist durch Teamarbeit möglich, bei der mehr als ein Zweig zusammenarbeitet und unterschiedliche Vorgehensweisen auf standardisierte Weise angewendet werden. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, sich an Gesundheitseinrichtungen zu wenden, in denen der Zugang zu allen Einrichtungen einfach ist und die über gut ausgestattete und engagierte Teams verfügen.

Nach einer detaillierten Anamnese des Patienten werden die Ursachen des Übergewichts ermittelt und dem Betroffenen Empfehlungen gegeben. Unter Anleitung eines Ernährungsberaters wird ein gesunder Ernährungsplan erstellt.

Das Medikament, das der Patient 1 Woche vor der Anwendung des schluckbaren Magenballons einnehmen sollte, wird vom Arzt verordnet. Bei Patienten, die zuvor keine schwerwiegenden Magenbeschwerden hatten, reicht es aus, das verschriebene Medikament einzunehmen.

Essen und Trinken sollten 12 Stunden vor dem Eingriff eingestellt werden. 12-Stunden-Fasten ist wichtig. Die Wasseraufnahme sollte in den letzten 6 Stunden gestoppt werden.

Sollten vor der Anwendung eines schluckbaren Magenballons Blutverdünner eingenommen werden, wird nach Rücksprache mit dem Arzt und entsprechender Planung empfohlen, diese Medikamente eine Woche vor dem Eingriff abzusetzen.
Wie erfolgt die Anwendung des verschluckbaren Magenballons?
Das Erste, was Sie im Hinterkopf behalten sollten, ist das Wissen, dass für diesen Eingriff keine Anästhesie und Endoskopie erforderlich sind. Der in Kapselform komprimierte Ballon wird unter ärztlicher Aufsicht mit reichlich Wasser geschluckt. Am Ende der Kapsel befindet sich eine Anschlussvorrichtung, mit der der Ballon aufgeblasen wird. Durch die Anfertigung von Röntgenaufnahmen wird bestätigt, dass der Ballon an der richtigen Stelle im Magen positioniert ist. Anschließend bläst der behandelnde Arzt mithilfe der Vorrichtung am Ende des Ballons den Ballon mit Flüssigkeit auf. Die zum Aufblasen verwendete Flüssigkeit ist die der schluckbaren Ballonpackung beiliegende Flüssigkeit, die keine schädlichen Auswirkungen auf den Körper hat. Nachdem der Ballon mit 400–450 ml Flüssigkeit aufgeblasen wurde, werden erneut Röntgenaufnahmen gemacht. Die letzte Stelle des nun mit Flüssigkeit gefüllten Ballons wird überprüft. Nach strengen Kontrollen wird der Apparat am Ende des Ballons vorsichtig herausgezogen und aus dem Mund genommen. Damit ist der Prozess beendet. Die Anwendung des schluckbaren Ballons dauert durchschnittlich 20 Minuten und der Patient ist während dieser Zeit bei Bewusstsein und in ständiger Interaktion mit dem Arzt.
Patienten könnten Bedenken haben, etwa wenn ich den Ballon nicht verschlucke. Die folgenden Informationen sollten jedoch sehr gut bekannt sein, damit die meisten Patienten diesen Ballon problemlos schlucken können. Darüber hinaus steht Ihnen Ihr Arzt in jeder Phase des Prozesses zur Seite, informiert und begleitet Sie. Darüber hinaus kann für Menschen, die trotz allem Schwierigkeiten beim Schlucken haben, der Ballon vom Arzt mithilfe einer dünnen Führung, die der Packung beiliegt, in den Magen geschickt werden.

Zur Entfernung des schluckbaren Magenballons ist kein weiterer Eingriff erforderlich. Am Ballon befindet sich ein Schmelzventil. Nach durchschnittlich 4 Monaten entleert sich die Flüssigkeit im Ballon mit dem Schmelzen des Ventils. Dadurch gelangt der an Volumen verlierende Ballon in den Darm und wird über den Stuhl ausgeschieden. Das Entfernen des sehr dünnen Ballons vom Körper spüren die meisten Menschen nicht.

Was nach der Anwendung des schluckbaren Magenballons zu tun ist
Übelkeit und Krämpfe sind die häufigsten Nebenwirkungen aller Ballonanwendungen in den ersten drei Tagen, der sogenannten Gewöhnungsphase. Dieser natürliche Prozess kann durch die Akzeptanz des Ballons durch den Magen sowie die medikamentöse Unterstützung und Ernährungsempfehlungen umgangen werden. Bei Personen, deren Beschwerden sich trotz allem nicht zurückbilden, kann es sein, dass der Ballon entfernt werden muss, und zwar in einer Rate von 3 Prozent. Mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit können auch Nebenwirkungen wie Gastritis, Geschwüre und Reflux beobachtet werden.

Nach der Anwendung eines schluckbaren Magenballons erstellt der Arzt ein Rezept, um dem Patienten eine angenehme Eingewöhnungszeit zu ermöglichen. Es ist für den Patienten sehr wichtig, diese Behandlung anzuwenden, um den Prozess in kurzer Zeit und ohne Probleme zu bestehen. Darüber hinaus werden sie über das flüssige und weiche Diätprogramm informiert, das in den ersten Tagen einzuhalten ist.

Nach Abschluss der Eingewöhnungsphase beginnt der Nachsorgeprozess mit einem individuellen, gemeinsam mit dem Ernährungsberater erstellten Programm zur gesunden Ernährung. Es wird empfohlen, dass Personen, bei denen der Magenballon angewendet wird, ungesunde Lebensmittel meiden, die die Refluxkrankheit und die Kalorienaufnahme erhöhen, wie z. B. frittierte Lebensmittel, säurehaltige Getränke und Snacks.

Die Zeit bis zur Rückkehr zur Arbeit nach der Anwendung eines schluckbaren Magenballons variiert je nach Eingewöhnungszeit zwischen 1 und 3 Tagen.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein