17 C
London
Friday, May 24, 2024
StartKindernUm kleine Herzen zu schützen

Um kleine Herzen zu schützen

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Das moderne Stadtleben, unregelmäßige und ungesunde Ernährung sowie Bewegungsmangel bedrohen Menschen jeden Alters. Diese fehlerhafte Lebensweise in der frühen Kindheit ist jedoch ein schlechtes Erbe für die folgenden Jahre.

Der Grundstein für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird heute bereits im frühen Kindesalter gelegt. Während fast die Hälfte der Todesfälle weltweit auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen sind, beginnen sich neben angeborenen Herzerkrankungen bereits in der frühen Kindheit Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln.

Aus diesem Grund ist es wichtig, bereits in der frühen Kindheit Vorkehrungen für das spätere Alter zu treffen. Hier ist, was Sie tun müssen, um ihre kleinen Herzen vor den Faktoren zu schützen, die Kinderherzen bedrohen.

Lassen Sie keine Mahlzeiten aus
Aufgrund des modernen Stadtlebens entfernen sich Kinder rasch von ihren normalen Essgewohnheiten. Meistens hat er nicht die Angewohnheit, jeden Morgen regelmäßig zu frühstücken, und er verbringt sein Mittagessen lieber mit Lebensmitteln, die Junk Food genannt werden, statt mit Gemüse.

Obwohl eine gesunde und ausgewogene Ernährung für die Herzgesundheit von entscheidender Bedeutung ist, sollte das Auslassen von Mahlzeiten vermieden werden.

Junk Food Achtung!
Kinder sollten auch beim Ausruhen und Lernen auf die Lebensmittel achten, die sie tagsüber zu sich nehmen. Auf Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt, Chips und kohlensäurehaltige Getränke ist unbedingt zu verzichten. Solche Lebensmittel und Getränke gefährden die Herz-Kreislauf-Gesundheit bereits im Kindesalter ernsthaft.

Lassen Sie sich nicht von „Kindermenüs“ täuschen
Die Tatsache, dass Kinder versuchen, mit dem schnellen Tempo des Großstadtlebens Schritt zu halten und der Versuchung von Fertiggerichten mit geschmacksverstärkenden Saucen nicht widerstehen können, führt zu einer Verflechtung mit der Fast-Food-Kultur. Diese köstlichen, aber fettigen und frittierten Lebensmittel begünstigen auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es ist sehr wichtig, tagsüber ausreichend Eiweiß, Gemüse, Obst und Getreide zu sich zu nehmen.

Übergewichtsgefahr in jungen Jahren
Eines der wichtigsten Probleme, die das moderne Leben für die Gesundheit von Kindern verursacht, ist Übergewicht. In den letzten Jahren führen die zunehmende Distanz von Kindern zu körperlicher Aktivität und ungesunde Essgewohnheiten zu Fettleibigkeit. Während Fettleibigkeit bei Kindern eine Epidemie der modernen Zeit ist, beeinträchtigt Übergewicht auch die Herz-Kreislauf-Gesundheit.

Bewegte Kindheit
Die körperliche Aktivität von Kindern nimmt von Tag zu Tag ab. In Großstädten stellt die Tatsache, dass Kinder nicht einmal zu Fuß zwischen Wohnung und Schule gehen, oft mit dem Bus zur Schule fahren oder einfach den Aufzug und die Rolltreppe nehmen, statt Treppen zu steigen, einen ernsthaften Risikofaktor für die Herz-Kreislauf-Gesundheit dar.

Sollte im Park spielen, nicht im Einkaufszentrum
Früher gehörten Spiele im Freien zu den Hauptspielen der Kinder. Beim Hüpfen, Fangen, Eckenschnappen, Verstecken waren die Kinder unterwegs. Mit der Verkleinerung der Parkflächen und deren Ersetzung durch Einkaufszentren werden Straßenspiele nach und nach aufgegeben und an ihre Stelle geschlossene Bereiche getreten.

Machen Sie Sport zur Gewohnheit
Mit der rasanten Entwicklung der Technologie nimmt die Orientierung von Kindern an Computerspielen und Tablets rapide zu. Langes Fernsehen und übermäßiger Zeitaufwand vor dem Computer wirken sich negativ auf die Herzgesundheit aus. Eltern sollten ihre Kinder schon in jungen Jahren dazu ermutigen, regelmäßig Sport zu treiben.

Es kann mit Stress umgehen!
Kinder können sich schmerzhaft fühlen, überfordert sein und unter starkem Stress stehen, wenn sie einerseits Prüfungsangst, andererseits Schwierigkeiten in sozialen Beziehungen, familiären Druck einerseits und frühe Adoleszenz andererseits verspüren. Heutzutage sinkt das Alter, in dem man depressiv ist, auf das Kindesalter, was Herzerkrankungen begünstigt.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein