15.8 C
London
Tuesday, May 28, 2024
StartGesundheitSpannungsfraktur der Wirbelsäule

Spannungsfraktur der Wirbelsäule

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Stressfrakturen sind kleine Risse im Knochen. Ermüdungsfrakturen werden häufig durch Überbeanspruchung der Knochen bei Sportlern wie Springen, Kurz- oder Langstreckenlauf verursacht. Stressfrakturen können auch bei der täglichen Aktivität eines Knochens brechen, der aufgrund von Osteoporose geschwächt ist.

Ermüdungsfrakturen treten am häufigsten in den Knochen der Wirbelsäule und der Beine auf. Wer schwere Gegenstände über weite Strecken trägt oder Sportler ist, erleidet häufig Ermüdungsfrakturen. Allerdings kann ein Ermüdungsbruch fast jedem passieren, nicht nur Sportlern. Beim Sport oder beim Tragen eines schweren Gegenstands kann es zu Ermüdungsfrakturen kommen.

Spannungsfraktur der Wirbelsäule
Eine Wirbelsäulen-Ermüdungsfraktur besteht aus einer Reihe miteinander verbundener Knochen, den sogenannten Wirbeln. Etwa 5 % der Erwachsenen können eine entwicklungsbedingte Fraktur im unteren Lendenbereich des Knochens haben, der die oberen und unteren Gelenke der Wirbel verbindet. Dieser Bruch kann auf einer oder beiden Seiten des Wirbels auftreten. Dabei handelt es sich um „Ermüdungsfrakturen“, die durch eine Überlastung der unteren Wirbel der meist sehr beweglichen Lendenwirbelsäule entstehen. Diese Frakturen werden als Ermüdungsfrakturen der Wirbelsäule (Spondylolyse) bezeichnet.

Der Ermüdungsbruch der Wirbelsäule, der aufgrund der Tatsache auftritt, dass dieser Bereich sehr beweglich ist, heilt in den meisten Fällen nicht. Allerdings verursachen diese Frakturen im Jugendalter in der Regel Schmerzen; Im Erwachsenenalter verursacht es möglicherweise keine ernsthaften Probleme.

Bei manchen Patienten kann es aufgrund einer Fraktur dazu kommen, dass die oberen Wirbel relativ zur unteren Wirbelsäule nach vorne rutschen. Dieser Zustand wird auch „Taillenverrutschung“ oder „Spondylolisthesis“ genannt. Je nach Ausmaß des Verrutschens kann eine Spondylolisthesis schwerwiegendere Probleme verursachen. Das Verrutschen des unteren Rückens aufgrund dieser Art von Fraktur wird in der medizinischen Fachsprache als „isthmische Spondylolisthesis“ bezeichnet und wird üblicherweise als Verrutschen des L5-Wirbels über den S1-Wirbel gesehen.

Es wurde festgestellt, dass 5 bis 10 % der Patienten, die wegen Rückenschmerzen einen Arzt aufsuchen, unter Rückenschmerzen leiden. Eine weitere Form des Lendenwirbelverrutschens ist das Lendenwirbelverrutschen, das im Allgemeinen ab dem 40. Lebensjahr aufgrund der altersbedingten Abnutzung der Wirbelsäule und des umgebenden Bindegewebes auftritt. Dieses Problem wird in der medizinischen Fachsprache „degenerative Spondylolisthesis“ genannt. Beim Verrutschen der Lendenwirbelsäule, das mit zunehmendem Alter und Verschleiß auftritt, handelt es sich in der Regel um das Vorwärtsrutschen des L4-Wirbels über den L5-Wirbel. Das Lendenwirbelsäulenrutschen geht oft mit dem „engen Kanal“ einher.

Symptome
Belastungsbedingte Frakturen können zunächst schwer zu erkennen sein, mit der Zeit entwickeln sich jedoch Schmerzen im Bruchbereich. Bei Ermüdungsfrakturen beginnen die Schmerzen meist an einem bestimmten Punkt und klingen im Ruhezustand ab.
Es kann zu einer Schwellung im schmerzenden Bereich kommen. Schmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden bei einer Ermüdungsfraktur.

Abhängig von der Schwere der Verletzung kann die Intensität der Schmerzen zunehmen. Wenn die Person ein Sportler ist, kann es sein, dass sie bereits nach einer einfachen Aktivität starke Schmerzen verspürt. Oder es kann beim Tragen, Gehen oder Ausruhen ein plötzlicher Schmerz im Frakturbereich auftreten.

Was sind die Symptome einer Wirbelsäulen-Ermüdungsfraktur?
Ermüdungsfrakturen der Wirbelsäule (Spondylolyse) führen möglicherweise nicht immer zu klinischen Symptomen. Bei Taillenfilmen, die aus anderen Gründen gedreht wurden, kann es manchmal zufällig vorkommen. Liegen klinische Anzeichen vor, können diese in Form von Kreuzschmerzen, Schmerzen im Gesäß, Verspannungen in der Rückenmuskulatur und seltener in Taubheitsgefühlen in den Beinen, Schmerzen (Ischiasschmerzen) und Kraftverlust in den Füßen auftreten. Der Schmerz nimmt normalerweise beim Stehen, Gehen und anderen Aktivitäten zu und lässt im Ruhezustand nach.

Diagnosemethoden
Der Arzt führt eine körperliche Untersuchung durch, indem er sich die Anamnese des Patienten anhört. Bei der Erkennung von Frakturen können Methoden wie Röntgen und Computertomographie eingesetzt werden.

Zusätzlich zur Erkennung der Fraktur bei Stressfrakturen können auch einige Blutuntersuchungen erforderlich sein, um die Knochendichte bei Osteoporose (Knochenschwund) zu bestimmen, die die Fraktur verursachen kann, oder um andere Stoffwechselprobleme zu untersuchen, die zu einem Rückgang des Mineralstoffs führen können Die Dichte des Knochens nimmt zu und der Knochen wird dadurch geschwächt.

Wie erfolgt die Diagnose einer Ermüdungsfraktur der Wirbelsäule?
Vermutet der Arzt eine Ermüdungsfraktur der Wirbelsäule oder eine Verschiebung der Lendenwirbelsäule aufgrund einer Ermüdungsfraktur der Wirbelsäule, wird er nach Anhörung der Beschwerden und Durchführung der Untersuchung einen Film anfordern. Allerdings kann es sein, dass eine Ermüdungsfraktur der Wirbelsäule (Spondylolyse) auf einfachen Bildern nicht zu erkennen ist. Wenn Ihr Arzt in diesem Fall immer noch einen Bruch vermutet, kann er oder sie eine Szintigraphie und/oder CT anordnen. Wenn bei diesen Tests Frakturen festgestellt werden, kann eine MRT zur Behandlungsplanung erforderlich sein. Darüber hinaus kann eine MRT erforderlich sein, um das Rückenmark und die Nerven bei Patienten mit Ausrutschen, Beinschmerzen oder Taubheitsgefühl zu untersuchen. Wenn Sie an einer Spondylolisthesis isthmicis leiden, wird der Schweregrad vom 1. bis zum 4. Grad je nach Ausmaß des Verrutschens bestimmt.

Zur Diagnose einer degenerativen Spondylolisthesis werden Röntgenaufnahmen und eine MRT-Untersuchung ausgewertet. Szintigraphie und CT sind bei dieser Art von Lumballuxation möglicherweise nicht erforderlich.

Behandlungsmethoden
Welche Behandlungsmethoden gibt es für eine Wirbelsäulen-Ermüdungsfraktur?
Wenn es sich bei Ihren Beschwerden nur um Schmerzen im unteren Rückenbereich handelt und das Ausmaß des Verrutschens nicht schwerwiegend ist, wenn der Arzt bei Untersuchungen und Tests keine ernsthafte Nervenbelastung und -auswirkung feststellt, sind nicht-chirurgische Behandlungsmethoden die erste Wahl der Behandlung. Diese Methoden können eine oder mehrere der Methoden Ruhe, Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente, vorübergehende Verwendung eines Korsetts und Physiotherapie sein.

Wenn Ihre Schmerzen anhalten, können als weitere Methode Steroid- und regionale Schmerzmittelinjektionen in die Frakturstelle und die Gelenke, die die Wirbel verbinden (Facettengelenke), gewählt werden. Bei Beinschmerzen und Taubheitsgefühl aufgrund der Nervenkompression sowie Schmerzen im unteren Rückenbereich können epidurale oder foraminale Injektionen hinzugefügt werden.

Schmerzen aufgrund einer Ermüdungsfraktur (Spondylolyse) bessern sich in der Regel durch diese Behandlungen. Allerdings ist bei diesen Patienten eine vollständige Frakturheilung möglicherweise nicht immer möglich. Es ist nicht gefährlich, wenn der Bruch nach Abklingen der Schmerzen nicht heilt. Im Allgemeinen ist nicht zu erwarten, dass es bei diesen Patienten im fortgeschrittenen Alter zu einer schwerwiegenden Veränderung kommt. Allerdings müssen diese Patienten möglicherweise von Zeit zu Zeit einer Röntgenuntersuchung unterzogen werden.

Wann ist eine chirurgische Behandlung einer Wirbelsäulen-Ermüdungsfraktur erforderlich?
Bei Patienten, deren Beschwerden sich mit nicht-chirurgischen Behandlungsmethoden nicht bessern lassen, kann eine chirurgische Behandlung erforderlich sein. Wenn es gleichzeitig zu einem Druck auf das Rückenmark durch Abrutschen kommt und dies zu schweren neurologischen Störungen (Henkelfuß, Harninkontinenz) führt, kann ein frühzeitiger chirurgischer Eingriff erforderlich sein.

Bei der Spondylolyse können zwei Arten der chirurgischen Behandlung angewendet werden. Die erste davon ist die Reparatur der defekten Stelle. Das Reparaturverfahren wird meist bei Patienten unter 20 Jahren angewendet, wenn kein Verschleiß der Bandscheibe zwischen L5 und S1 vorliegt.

Eine andere Methode ist die Wirbelsäulenversteifung;

Die Wirbelsäulenversteifung ist die bevorzugte chirurgische Methode bei isthmischer Spondylolisthesis (frakturbedingter Verrutschen) und degenerativer Spondylolisthesis (verschleißbedingter Verrutschen). Gleichzeitig werden bei Druck auf das Rückenmark die Druckstellen gereinigt, um den Druck zu entlasten.

Die Bedienung kann von vorne oder von hinten oder von beiden Seiten erfolgen. Es dürfen Befestigungsmaterialien verwendet werden. Die Genesung erfolgt mit einem guten Rehabilitationsprogramm nach der Operation.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein