17.1 C
London
Tuesday, May 28, 2024
StartGesundheitSommerliche Fußpflege

Sommerliche Fußpflege

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Mit dem Sommer ziehen wir unsere Stiefel und Stiefel aus, wechseln zu Hausschuhen und offenen Schuhen, wir sollten bereit sein, uns um unsere Füße zu kümmern. Wir sollten uns der Gefahren bewusst sein, die beim Barfußlaufen am Meer und am Pool entstehen können.

Um mit schönen und gesund aussehenden Füßen in den Sommer zu starten, empfehlen wir Ihnen, auf folgende Punkte zu achten:

– Beim Auftragen von Sonnenschutzmitteln sollten die Füße nicht vernachlässigt werden.
– Wenn Sie barfuß am Beckenrand und in den Umkleidekabinen herumlaufen, besteht ein erhöhtes Risiko, an Pilz- und Warzeninfektionen zu erkranken. Das Tragen von Hausschuhen ist daher Pflicht. Besonders Menschen mit Diabetes sollten darauf achten, nicht barfuß herumzulaufen, da schon der kleinste Schnitt oder eine Infektion am Fuß zu schwerwiegenden Fällen führen kann.
– Mit dem Temperaturanstieg im Sommer nimmt die Schweißbildung im Stehen zu und es bildet sich die Lieblingsumgebung des Pilzes. Zu Beginn des Sommers sollten Schuhe gewählt werden, die die Füße atmen lassen, und Baumwollsocken getragen werden. Die gleichen Schuhe sollten nicht übereinander getragen werden, sie sollten belüftet und an den folgenden Tagen getragen werden.
– Bei heißem Wetter verbringt man vielleicht mehr Zeit draußen, geht mehr spazieren, sogar ohne Socken. So kann es an den Füßen zu Verhärtungen, Rissen und Hornhaut kommen. Insbesondere da die Fettschicht an den Füßen mit zunehmendem Alter abnimmt, besteht die Gefahr von Verhärtungen und Hornhautbildung. Es sollte eine Hornhautpflege durchgeführt und regelmäßig eine Feuchtigkeitscreme verwendet werden.
– Da die Fußpflege im Sommer häufiger durchgeführt wird, sollte darauf geachtet werden, dass das Fußpflegezentrum nach jeder Anwendung die von ihm verwendeten Geräte sterilisiert (nicht nur desinfiziert).

Bei der Desinfektion werden Mikroorganismen lediglich inaktiv, während bei der Sterilisation kein einziger lebender Mikroorganismus übrig bleibt. Wenn die verwendeten Schneidwerkzeuge nicht ordnungsgemäß sterilisiert sind, können Hepatitis B, Hepatitis C, HIV und Warzenviren von zuvor behandelten Personen übertragen werden.

Die Fußpflege sollte in der Sommersaison fortgesetzt werden
Wir möchten, dass unsere Füße und Nägel sauber und gepflegt aussehen. Wenn jedoch Probleme wie Pilz, Ausfluss, Bruch oder Verlust auftreten, die zu einem schlechten Aussehen unserer Nägel führen, vermeiden wir es, mit offenen Füßen gesehen zu werden.

Bei einem eingewachsenen Nagel besteht die Sorge, dass beim Tragen offener Schuhe dieser eingedrückt und verformt wird. Schwielen tun weh, Risse sehen schlimm aus und schaffen ein offenes Umfeld für Infektionen. Diese Probleme können durch regelmäßige Fußpflege beseitigt werden.

Mit der Behandlung eingewachsener Nägel, die in den Fußgesundheitsabteilungen durchgeführt wird, können sich unsere Patienten vom ersten Tag an wohl fühlen, sie können nach dem Anbringen von Klebeband/Draht ihren Alltag fortsetzen, sie können problemlos duschen, im Meer schwimmen und Nagellack auftragen auf dem Band, wenn sie es wünschen.

In unseren Fußgesundheitsabteilungen können Nagelerkrankungen (Deformationen), die zu einem schlechten Aussehen führen, behandelt werden und bei Bedarf können künstliche Nägel eingesetzt werden, um ästhetische Ängste zu lindern. Hornhaut und Schrunden werden behandelt.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein