10.7 C
London
Tuesday, May 7, 2024
StartGesundheitSinusitis bei Kindern

Sinusitis bei Kindern

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Was ist Sinusitis?
Die Nasennebenhöhlen sind Hohlräume um die Nase, deren Gesamtzahl etwa 8-10 beträgt, die auf allen vier Seiten von Knochen umgeben sind. Eine Entzündung der Schleimhaut, die diese Räume bedeckt, kann zu starken Schmerzen führen.

Die Nasennebenhöhlentherapie wird dank der sich entwickelnden technologischen Geräte mit medizinischen und chirurgischen Methoden behandelt und die Genesung wird in kurzer Zeit erreicht.
Die Nebenhöhlen münden in den Bereich, der als „ostiomeataler Komplex“ in der Nase bezeichnet wird. Diese Region ist strukturell eine der schmalsten Stellen der Nase. Es ist auch direkt von Infektionen in der Nase betroffen. Täglich werden 0,5-1 Liter Sekret in den Nebenhöhlen produziert.

Dieses Sekret wird von winzigen Härchen, die als „Zilien“ bezeichnet werden und mit bloßem Auge auf der Schleimhaut der Nasennebenhöhlen unsichtbar sind, in die als „Ostium“ bezeichneten Löcher geschwemmt. Das entstehende Sekret spielt eine wichtige Rolle bei der Immunität des Körpers.

Wenn jedoch die Tür der Nebenhöhlenöffnung zur Nase aufgrund eines Problems im ostiomeatalen Komplex geschlossen ist, kann das Sekret nicht herausgeschleudert werden und sammelt sich im Inneren an. Aus diesem Grund stoppt die Bewegung der Flimmerhärchen und eine Sinusitis tritt auf, weil eine Umgebung entsteht, in der sich Mikroben und Viren leicht vermehren können.

Gründe dafür
Was sind die Ursachen einer Sinusitis bei Kindern?
Zu den wichtigsten Faktoren, die die Entstehung einer Sinusitis beeinflussen, gehören: Ursachen wie sehr häufige Infektionen der oberen Atemwege, schiefer Nasenknochen oder -knorpel, Nasenmuscheln, Tumore im Nasenbereich, verstopfte Nasennebenhöhlen, schwaches Immunsystem, Allergien, Adenoide, Rauchen oder Raucherumgebungen und Luftverschmutzung können eine Sinusitis verursachen hat sehr wichtige Wirkungen.

Besonders Kinder sollten vom Rauchen ferngehalten werden. Nach dem Rauchen sind die wichtigsten Faktoren, die eine Sinusitis bei Kindern verursachen, die Luftverschmutzung und die Vergrößerung des Adenoids.

Diese Störung, die in jedem Alter auftreten kann, kann im Kindesalter anders aussehen. Adenoid ist eine der Hauptursachen für Sinusitis im Kindesalter. Da es die Belüftung der Nase beeinträchtigt, erleichtert es das Wachstum von Mikroben im Inneren. Aus diesem Grund sind die Adenoide und Mandeln oft entzündet.

Darüber hinaus tritt Sinusitis häufiger bei Kindern mit schwachem Immunsystem auf. Umweltfaktoren verursachen auch Sinusitis. Kälte und Feuchtigkeit wirken sich direkt auf die Beschwerden aus.

Faktoren wie das Schlafen mit nassen Haaren oder das Ausgehen, die Verwendung übermäßiger Mengen an Gel begünstigen die Entstehung einer Sinusitis. Bei Kindern gehören Rauchen, übermäßiger Gebrauch von Parfüm und sehr trockene Luft zu diesen Faktoren.

Symptome
Was sind die Symptome einer Sinusitis bei Kindern?
Nicht jeder Kopfschmerz sollte als Sinusitis betrachtet werden. Kopfschmerzen können auch aus verschiedenen Gründen oder Stress entstehen. Sinusitis ist eine der heimtückischsten Krankheiten, die in kurzer Zeit behandelt werden sollte.

Obwohl die Ursachen einer Sinusitis wie folgt aufgeführt sind, kann sie manchmal nur durch Untersuchung diagnostiziert werden.
– Lang anhaltende Grippe oder Erkältung
Pochender und anhaltender Schmerz um die Augen und das Gesicht
– Druckgefühl in den Augen
– verstopfte Nase
– Postnasaler Tropf
– Gelbgrüner Ausfluss aus Nase und Nasengängen
– Halsentzündung
– Mundgeruch, Geruchs- und Geschmacksstörungen
– leichtes Feuer
– Schwäche und Anpassungsschwierigkeiten
– Anhaltender Husten, der lange Zeit nicht verschwindet
– Appetitlosigkeit, Husten, Übelkeit und Erbrechen

Diagnosemethoden
Was sind die diagnostischen Methoden der Sinusitis bei Kindern?
Um die Krankheit zu diagnostizieren, hört sich der Arzt zunächst die Krankengeschichte des Patienten an. Bei Erwachsenen wird mit Hilfe eines Endoskopiegerätes überprüft, ob das aus der Nebenhöhle kommende Sekret entzündlich oder allergisch ist. Es ist jedoch nicht möglich, bei Kindern sowohl Endoskopie als auch CT-Scan anzuwenden.

Diese diagnostischen Hilfsmittel werden nicht bevorzugt, da eine Anästhesie erforderlich ist, damit Kinder stillstehen können. Bildgebende Verfahren wie die Computertomographie der Nasennebenhöhlen können bei Kindern eher bevorzugt werden.

Die Diagnose einer Sinusitis wird anhand der Beschwerden, des Nasenausflusses und der Nasenausflussdichte gestellt. Sinusitis wird je nach Häufigkeit des Auftretens und Genesung in verschiedene Typen eingeteilt. Der Typ, der von Anfang an in vier Wochen heilt, wird als “akute Sinusitis” bezeichnet, und der Typ, der in 4-12 Wochen heilt, wird als “subakute Sinusitis” bezeichnet. Wer sich länger erholt, wird als „chronische Sinusitis“ bezeichnet.

Behandlungsmethoden
Was sind die Behandlungsmethoden für Sinusitis bei Kindern?
Aufgrund ihrer Lage grenzen die Nasennebenhöhlen an wichtige Strukturen wie Auge, Sehnerven, große Gefäße, Gehirn und Hypophyse. Chirurgische Methoden, die zur Behandlung von Sinusitis in diesen von sehr dünnen Knochen umgebenen Hohlräumen angewendet werden, bergen auch das Risiko, die betreffenden Strukturen zu beschädigen.

Bei der als Navigationschirurgie bezeichneten Methode sieht der Operateur alle durchgeführten Operationen Schritt für Schritt und in welcher Region und bemerkt sofort, wenn ein unerwartetes Problem auftritt.

Für eine Sinusitis-Operation werden Kinder ab 13-14 Jahren bevorzugt. Aufgrund der bei Kindern abgeschlossenen Gesichtsentwicklung und der schmalen und kleinen Strukturen der Nase ist es nicht empfehlenswert, die Operation in sehr jungen Jahren durchzuführen. Da die Sinusitis-Operation in der Nähe der Augen und Nerven liegt, muss sie sorgfältig und begrenzt durchgeführt werden. In Fällen, in denen die Anatomie wie das Gesicht schwierig ist, können Führungsgeräte wie Navigations-CT verwendet werden.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein