16 C
London
Saturday, May 25, 2024
StartFrauenSchwangerschaftssymptome

Schwangerschaftssymptome

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Was sind die Symptome einer Schwangerschaft?
Das häufigste Anzeichen einer Schwangerschaft ist das Ausbleiben der Periode oder eine ein- oder zweiwöchige Verzögerung Ihrer Periode.

Wenn Sie Ihre Menstruationszyklen nicht im Auge behalten oder wenn sie sich häufig ändern, wissen Sie möglicherweise nicht, wann Sie Ihre Periode bekommen werden. In diesem Fall können Sie auf frühe Schwangerschaftssymptome achten, aber die gleichen Symptome treten möglicherweise nicht bei jeder Schwangerschaft auf. Tests werden angewendet, um eine Schwangerschaft definitiv festzustellen.

Wann beginnen Schwangerschaftssymptome?
Schwangerschaftsbeschwerden sind nicht bei jeder Frau gleich, aber in den ersten 1-2 Monaten der Schwangerschaft. beginnt Woche. Symptome in den ersten 1-2 Schwangerschaftswochen gelten als Frühschwangerschaftssymptome. Die Symptome können in den späteren Wochen der Schwangerschaft variieren. Symptome können zu Beginn der Schwangerschaft nicht beobachtet werden.

Wann wird ein Schwangerschaftstest durchgeführt?
Schwangerschaftstests können aus Blut oder Urin durchgeführt werden. Urintests sind Tests, die leicht zu Hause durchgeführt werden können. Der Bluttest liefert eindeutigere Ergebnisse als der Urintest.

Diese Tests suchen nach Schwangerschafts-Beta-HCG, dem Schwangerschaftshormon. Bei einer nicht schwangeren Frau liegt das Beta-HCG-Hormon unter 5 mlU/ml, liegt aber meistens zwischen 0 und 0. Im Falle einer Schwangerschaft steigt Beta-HCG an. In verschiedenen Schwangerschaftsphasen können unterschiedliche Beta-HCG-Werte nachgewiesen werden.

Beta-HCG steigt im Blut schneller an als im Urin. Obwohl Urintests, die in den frühen Stadien der Schwangerschaft durchgeführt werden, negative Ergebnisse liefern, werden bei Bluttests eindeutige Ergebnisse erzielt. Der Schwangerschaftstest kann innerhalb von 1 Woche nach der Verzögerung der Menstruation angewendet werden.

Frühschwangerschaftssymptome
Obwohl nicht jede Schwangerschaft die gleichen Symptome hat, sind häufige frühe Anzeichen einer Schwangerschaft:

– Erhöhter vaginaler Ausfluss
– Schwäche, Müdigkeit und Schläfrigkeit
– Empfindlichkeit und Schwellung der Brüste, Farbveränderung der Brustwarze
– Häufiges Wasserlassen
– Schmerzen in der Taille und Leistengegend
– Geruchsempfindlichkeit, Übelkeit und Erbrechen
– Stimmungsschwankungen
– Anstieg der Körpertemperatur
– Erhöhte Herzfrequenz und Herzklopfen

Schwangerschaftswoche Rechner
Die Schwangerschaftswoche wird basierend auf dem ersten Tag des letzten Menstruationszyklus berechnet. Das Datum des angenommenen Geschlechtsverkehrs wird bei der Berechnung der Schwangerschaftswoche nicht verwendet, da es nicht das richtige Ergebnis liefert.

Was sind die Symptome einer Schwangerschaft?
Wenn Sie einen regelmäßigen Menstruationskalender haben und keine fällige Periode haben; Sie können innerhalb von 5-7 Tagen nach dem Ausbleiben der Periode einen Schwangerschaftstest machen. Eine verspätete Menstruation ist eines der wichtigsten Symptome einer Schwangerschaft.

Wenn Ihre Periode normalerweise unregelmäßig ist und Sie sich nicht an das Datum Ihrer vorherigen Periode erinnern können, sollten Sie nach anderen Symptomen suchen. Achten Sie in diesen Fällen auf häufiges Wasserlassen, Übelkeit oder eine Empfindlichkeit in Ihren Brüsten.

Obwohl es von Person zu Person unterschiedlich ist, können folgende Schwangerschaftssymptome beobachtet werden:

– Empfindliche Brüste und Kribbeln
wenn Sie vor der Menstruation stärkere Schmerzen in Ihren Brüsten verspüren; dies könnte ein Anzeichen dafür sein, dass Sie schwanger sind. Mit Schwangerschaftshormonen erhöht sich die Durchblutung der Brüste und es kann zu einem Kribbeln in den Brustwarzen kommen. Bei manchen Menschen kann dieses Gefühl sogar in der ersten Woche nach der Befruchtung auftreten, und dieses Gefühl kann sich im Laufe der Schwangerschaft verstärken.

In der 6. Schwangerschaftswoche werden Ihre Brüste zunehmend empfindlicher. Ihre Brüste schwellen an und dehnen sich aus. Sie können bläuliche Venen bemerken. Nach einer Gewöhnung an die hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft verschwindet diese Empfindlichkeit mit der Zeit.

– Verdunkelung der Brustwarzen
Neben der Zärtlichkeit in Ihren Brüsten ist eine Verdunkelung an den Enden zu sehen. Die kreisrunden Bereiche (Areolen) um die Brustwarzen können sich meist ab der 8. Schwangerschaftswoche verdunkeln.

Diese Bereiche können sich innerhalb weniger Wochen nach der Befruchtung vergrößern. Die Brustwarzen können fester und aufrechter werden. Ähnlich können Sie Farbveränderungen auf Ihrer Haut sehen. Beispielsweise kann die Haut im Bereich der Vulva (weibliche äußere Genitalien) auch eine dunkelviolette rote Farbe annehmen.

– Häufiges Wasserlassen
Sehr häufiger Harndrang in der Frühschwangerschaft (meist 2 bis 3 Wochen nach der Befruchtung). Hormonveränderungen sind auch die Ursache für eine erhöhte Urinausscheidung. Außerdem hat Ihr Körper während der Schwangerschaft mehr Blutvolumen und die Leistungsfähigkeit der Nieren steigt. Ein weiterer Grund für häufiges Wasserlassen während der Schwangerschaft ist; expandierende Gebärmutter. Ihre Gebärmutter drückt auf Ihre Blase und verengt das Volumen, in dem der Urin gehalten wird. Wenn beim Wasserlassen Schmerzen und Brennen auftreten, kann eine Harnwegsinfektion vorliegen, der Arzt sollte konsultiert werden.

– Leichte Blutungen
Bei manchen Schwangerschaften können mit dem Anstieg der Hormone leichte Blutungen aus der Scheide beobachtet werden. Sie können auch leichte Krämpfe zusammen mit diesen Blutungen spüren, die in Ihrer Unterwäsche hellrosa oder braun erscheinen. Es wird angenommen, dass diese Blutungen in den frühen Stadien der Schwangerschaft auftreten.

– Brechreiz
In den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft kann es häufig zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Bei manchen Frauen kann es auch nach 3 Monaten zu Übelkeit kommen.

– Schwäche
Müdigkeit, die nicht jede Frau während ihrer Schwangerschaft erlebt; Die meisten Frauen leiden oft unter frühem Erbrechen, oft in den frühen Morgenstunden. Die Müdigkeit, die in der 4. Schwangerschaftswoche zu sehen ist, beginnt normalerweise in der 6. Woche.

Es gibt auch diejenigen, die es als „morgendliche Übelkeit“ bezeichnen; Sie können jedoch zu jeder Tageszeit erbrechen oder sich träge fühlen. Diese Schwäche kann nicht nur mit Erbrechen einhergehen. Sie können sich krank fühlen.

Schwangerschaftshormone können dazu führen, dass Sie sich müde und emotional fühlen. Müdigkeit allein ist natürlich kein Anzeichen für eine Schwangerschaft; aber es ist ein häufiges symptom. Diese Müdigkeit betrifft Sie am stärksten im 1. und 2. Trimester Ihrer Schwangerschaft, nämlich im 1. Trimester (erste 3 Monate der Schwangerschaft) und im 2. Trimester (zweite 3 Monate der Schwangerschaft).

– Blähungen
Das Völlegefühl kann sehr früh in der Schwangerschaft auftreten. Hormonelle Veränderungen sind für diese Blähungen verantwortlich.

– Steigende Körpertemperatur
Ihre Körpertemperatur ist 1 Grad höher als Ihre Temperatur vor der Schwangerschaft und bleibt während der Schwangerschaft hoch.

– Geruchsempfindlichkeit und Heißhunger
Sie können während Ihrer Schwangerschaft überempfindlich auf Lebensmittel oder andere Gerüche reagieren. Sie können sogar den Geruch Ihrer Lieblingsspeisen intolerant werden. Craving ist eines der häufigsten Symptome einer Schwangerschaft.

Wenn es um Heißhunger geht, möchten Sie vielleicht einige Lebensmittel mehr und andere überhaupt nicht. Bei manchen Frauen kann Heißhunger schon auftreten, bevor sich die Menstruation verzögert. Einige schwangere Frauen haben möglicherweise einen metallischen Geschmack im Mund.

Was sind die Symptome der ersten Schwangerschaftswoche?
In der ersten Schwangerschaftswoche können einige Symptome auftreten oder es können keine Symptome auftreten. Häufige Symptome der ersten Woche; Zunahme des Vaginalausflusses, häufiges Wasserlassen, leichte Blutungen, die Schmierblutungen genannt werden, Geruchsempfindlichkeit, Übelkeit und Erbrechen, Stimmungsschwankungen, Schwäche, Krämpfe in der Leiste und im Unterleib, Empfindlichkeit in den Brüsten.

Werden prämenstruelle Schwangerschaftssymptome beobachtet?
Schwangerschaftssymptome können vor Beginn der Menstruation auftreten. Viele dieser Symptome ähneln jedoch prämenstruellen Symptomen. Besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft und treten andere Symptome als die routinemäßigen Menstruationsbeschwerden auf, sollte dies überprüft werden. Schmerzen, Empfindlichkeit, Schwellungen, Brustveränderungen, Hautveränderungen können sowohl häufige als auch charakteristische Symptome sein. Häufiges Wasserlassen, Übelkeit und Müdigkeit können Symptome der ersten Schwangerschaftswoche sein, wenn sie nicht während der Menstruation auftreten.

Gibt es unterschiedliche Schwangerschaftssymptome bei einer Zwillingsschwangerschaft?
Bei Mehrlingsschwangerschaften unterscheiden sich die Symptome nicht von den allgemeinen Symptomen einer Schwangerschaft. Doch gerade in den späteren Stadien der Schwangerschaft, bei Zwillingsschwangerschaften oder Mehrlingsschwangerschaften wächst der Bauch stärker. In diesem Fall können Symptome wie häufiges Wasserlassen und Rückenschmerzen stärker wahrgenommen werden. Schwangere fühlen sich möglicherweise müder. Übelkeit, Erbrechen, Geruchsempfindlichkeit können verstärkt empfunden werden.

Sind Bauchschmerzen ein Anzeichen für eine Schwangerschaft?
Es ist nicht richtig, Bauchschmerzen nur als Schwangerschaftssymptom zu betrachten. Wenn jedoch die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht und andere Schwangerschaftssymptome mit den Bauchschmerzen einhergehen, können Bauchschmerzen als Schwangerschaftssymptom angesehen werden. Bauchschmerzen bei Schwangeren treten voraussichtlich in Form von Krämpfen in Richtung Unterbauch und Leistengegend auf. Bei starken Bauchschmerzen sollte der Arzt konsultiert werden.

Sind Leistenschmerzen ein Anzeichen für eine Schwangerschaft?
Leistenschmerzen können eines der Schwangerschaftsbeschwerden sein. Obwohl es für die Diagnose einer Schwangerschaft nicht ausreicht, werden andere Begleitsymptome und die Möglichkeit einer Schwangerschaft berücksichtigt. In Fällen wie Brennen oder Schmerzen beim Wasserlassen begleitet von Leistenschmerzen sollte der Arzt konsultiert werden.

Ist Sodbrennen ein Anzeichen für eine Schwangerschaft?
Wie Übelkeit ist auch Sodbrennen ein Symptom einer Schwangerschaft. Sodbrennen bei Schwangeren kann in den ersten Wochen beginnen oder in den letzten Wochen der Schwangerschaft zunehmen. Mit fortschreitender Schwangerschaft kann die Gebärmutter auf den Bauch drücken, wenn das Baby wächst. Sodbrennen kann gelindert werden, indem Sie häufig kleine Mahlzeiten zu sich nehmen und wie von Ihrem Arzt empfohlen essen.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein