13.5 C
London
Thursday, May 2, 2024
StartGesundheitSchnarchen

Schnarchen

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Was ist Schnarchen?
Fast alle Menschen können irgendwann in ihrem Leben mit dem Problem des Schnarchens konfrontiert werden. Obwohl Schnarchen zu den Symptomen der Schlafapnoe gehört, kann nicht jedes Schnarchen mit Schlafapnoe in Verbindung gebracht werden. Das Problem des Schnarchens führt jedoch dazu, dass sich die Person tagsüber müde fühlt, da es die Atmung beeinträchtigt und einen guten Schlaf verhindert.

Schnarchen wird durch eine teilweise Obstruktion der Atemwege, eine Vergrößerung der Rachenstruktur oder eine Erschlaffung der Muskulatur verursacht. Da die Atemwege blockiert sind und das Atmen nicht möglich ist, treten beim Atmen Zittern im Rachen auf, was zu Schnarchen führt.
Ein hohes Schnarchen beeinträchtigt die Schlafqualität sowohl des eigenen Schlafes als auch der Umgebung erheblich.

Wenn Ihre Atmung während des Schlafens oder Schnarchens aussetzt, kann dies mit einer Schlafapnoe zusammenhängen. Wenn Ihr eigenes Schnarchen oder das Schnarchen von Personen in Ihrer Umgebung störend geworden ist, können Sie einen Arzt aufsuchen und sich über die zugrunde liegenden Probleme des Schnarchens informieren.

Gründe dafür
Was sind die Ursachen des Schnarchens?
Schnarchen kann aufgrund vieler gesundheitlicher Probleme entstehen. Generell kann Schnarchen abhängig von der Nasen-Mund-Rachen-Struktur sowie den Lebensgewohnheiten entstehen. Wenn das Schnarchen, das zeitweise beginnt, plötzlich aufhört und anhält, kann es sich aufgrund von Grunderkrankungen entwickeln. Außerdem kann es je nach Tagesmüdigkeit zu Schnarchen kommen.

Bei anhaltendem Schnarchen, das über längere Zeit anhält, mit intermittierender Atmung fortbesteht, sollte dieser Situation unbedingt nachgegangen werden. Einige Ursachen des Schnarchens sind;

– Probleme mit der Form von Nase, Hals und Kinn
– Schwellung des Zäpfchens (umgangssprachlich Uvula genannt) oder des weichen Gaumens
– Schwellung der Mandeln und Adenoide
– Erkältungen oder Allergien
– Übergewicht
– Alkoholkonsum
– Einnahme von Schlafmitteln
– Verwendung von Antihistaminika
– Schwanger sein
– Wie du schläfst
– Müdigkeit
– Bluthochdruck
– Herzkrankheiten
– Schlafapnoe
– nicht genug Schlaf bekommen

Symptome
Was sind die Symptome des Schnarchens?
Schnarchen wird als eigenständiges Symptom angesehen, aber wenn Sie von Ihrem eigenen Schnarchen aufwachen, bevor Sie jemand weckt, ist dies das wichtigste Symptom. Wenn Sie das Gefühl haben, kurzatmig zu sein, insbesondere wenn Sie kurzatmig sind, oder wenn die Menschen in Ihrer Umgebung Sie davor warnen, ist dies ein weiteres wichtiges Symptom.

Obwohl Schnarchen als sehr einfaches Problem angesehen wird, kann es sich aufgrund schwerwiegender Grunderkrankungen entwickeln. Wenn ein lange anhaltendes Schnarchen durch Ruhe nicht verschwindet oder mit intermittierender und plötzlicher Atmung anhält, kann es sich aufgrund einiger Krankheiten wie Herz- oder Bluthochdruck entwickeln. Einige Symptome des Schnarchens sind;

– Morgens Halsschmerzen
– Müdigkeit während des Tages
– Schwierigkeiten, den Blutdruck oder Blutzucker zu kontrollieren
– Herzklopfen
– Schwieriges Schlafen
– Nachts außer Atem aufwachen
– Konzentrationsstörung
– Bedingungen wie Reizbarkeit

Diagnosemethoden
Schnarchdiagnose
Für die Diagnose des Schnarchens hört sich der Arzt zunächst die Krankengeschichte der Person an und untersucht die Bedingungen, die das Schnarchen verursachen können. Nach einer körperlichen Untersuchung kann er Tests anfordern oder Sie bei Bedarf über Nacht im Schlaflabor beobachten.

Die folgenden Tests können verwendet werden, um eine definitive Diagnose des Schnarchens zu stellen.

Computertomographie (CT)-Scan
Dieser Test kombiniert Röntgen- und Computertechnologie, um detaillierte Querschnittsbilder zu erstellen.

Magnetresonanztomographie (MR)
Ein großer Magnet ermöglicht detaillierte Aufnahmen mit Computer- und Funkfrequenzen. schafft.

Endoskopie
Die Atemwege werden untersucht, indem mit Hilfe eines Endoskops (ein dünner Schlauch mit Licht und einer Kamera am Ende) durch die Nasenlöcher eingeführt wird.

Bei Verdacht auf eine Schlafapnoe wird der Patient gebeten, die ganze Nacht im Schlaflabor zu bleiben. Im Schlaflabor werden Gehirnströme, Herzschlag und Atembewegungen aufgezeichnet und anschließend vom Arzt untersucht, um die Diagnose zu unterstützen.

Behandlungsmethoden
Schnarchbehandlung
Während einige Arten des Schnarchens nicht geheilt werden können, wurden je nach zugrunde liegender Ursache verschiedene Behandlungsmöglichkeiten entwickelt. Im Allgemeinen, wenn es keinen zugrunde liegenden medizinischen Grund für das Schnarchen gibt, helfen Veränderungen des Lebensstils, das Schnarchen zu beseitigen oder zu reduzieren.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein