15.8 C
London
Tuesday, May 28, 2024
StartGesundheitNierentransplantation bei Kindern

Nierentransplantation bei Kindern

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Nierentransplantation bei Kindern
Nierenversagen verlangsamt Entwicklung und Wachstum bei Kindern. Aus diesen Gründen wird die Behandlung des Nierenversagens immer wichtiger. Die Tatsache, dass Kinder, die sich einer Dialyse unterziehen, anders sind als ihre Altersgenossen, schafft auch zusätzliche Probleme für das Kind.

Während dieser Zeit kann auch die Bildung der Kinder unterbrochen werden. Bei pädiatrischen Patienten sollten Leichen- und Lebensoptionen evaluiert und eine Nierentransplantation so früh wie möglich durchgeführt werden. Bei pädiatrischen Patienten ist der Spender normalerweise die Mutter oder der Vater.

Mit der Verbreitung erfolgreicher Ergebnisse bei der Nierentransplantation bei Erwachsenen sind Nierentransplantationsanwendungen bei Kindern weit verbreitet. Die Gründe, die eine Nierentransplantation bei Kindern verhindern, sind meist Krebs und anhaltende Infektionen.

Geistige Retardierung verhindert bei Kindern keine Nierentransplantation. Eine Verbesserung des mentalen Status kann auch nach der Transplantation beobachtet werden. Die Entwicklung von Kindern wird nach einer Nierentransplantation beschleunigt.

Es ist wichtig, dass die einem kleinen Kind zu implantierende Niere mit dem Körpergewicht des Kindes kompatibel ist. Ein Kind über 20 Kilogramm kann eine Erwachsenenniere erhalten.

Wenn Kindern unter 20 Kilogramm eine erwachsene Niere implantiert wird, wirkt sich dies nachteilig auf das Kreislaufsystem des Kindes aus. Die Ernährung (Durchblutung) der Nieren und anderer Organe ist nicht ausreichend.

Bei Kindern unter 10 Kilogramm sollte eine ihrer Körperstruktur angepasste Kinderniere eingesetzt werden. Andernfalls entwickelt sich eine Thrombose in der implantierten Niere und wird behindert.

Nierenversagen bei Kindern kann im Gegensatz zu Erwachsenen auf Störungen des unteren Harnsystems zurückzuführen sein, wie z. B. eine Klappe in den Harnwegen, Harnverlust von der Blase in die Niere, wiederkehrende Infektionen sowie glomeruläre Erkrankungen.

Daher sollte vor einer Nierentransplantation bei Kindern das untere Harnsystem genau untersucht werden.

Behandlungen zur Korrektur des Systems sollten vor der Transplantation durchgeführt werden. Bei Kindern mit schweren Blasenproblemen sollte zunächst eine Harnableitung durchgeführt und die Niere später eingesetzt werden.

Zum Kindernierentransplantationsteam gehört auch ein pädiatrischer Nephrologe. In dem Zentrum, in dem Nierentransplantationen bei Kindern durchgeführt werden, sollte auch eine Kinderdialyse möglich sein. Für diese Organisation sollte eine geeignete Ausrüstung zur Verfügung stehen.

Operativ wird die Niere bei Kindern mit einem Gewicht von weniger als zehn Kilogramm am Bauch befestigt, und bei Kindern über dreißig Kilogramm wird die Niere an den Leistenvenen befestigt. Bei Kindern zwischen zehn und dreißig Kilogramm richtet sich die Lage der Niere nach der Größe der zu implantierenden Niere und der Körperstruktur des Empfängers.

Der regelmäßige Drogenkonsum bei Kindern nach einer Nierentransplantation ist ebenfalls ein Thema, das Aufmerksamkeit erfordert. Mütter oder diejenigen, die die primäre Pflege übernehmen, sollten in dieser Hinsicht geschult werden.

Nierentransplantierte Kinder können den Drogenkonsum verzögern oder sogar aufhören, Drogen zu nehmen, wenn sie die Pubertät erreichen. Der Psychologe des Nierentransplantationsteams sollte während der Adoleszenz in engem Kontakt mit dem kindlichen Patienten stehen.

Die Unterbrechung des Drogenkonsums gewinnt an Bedeutung, da sie zum Erwachen der Immunisierung und zum Transplantatverlust (Abstoßung der Niere) führen kann. Nach einer Nierentransplantation bei Kindern sollte die Familie aufgeklärt und genau beobachtet werden. Wenn die Pubertät problemlos überstanden ist, kann das junge Erwachsenenalter relativ harmonischer verlaufen.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein