14.8 C
London
Thursday, May 30, 2024
StartGesundheitNasenbluten

Nasenbluten

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Nasenbluten, das in fast allen Altersgruppen zu sehen ist, kommt bei heißem Wetter häufig vor. Aufgrund des Reichtums der Blutgefäße in der Struktur der Nase können Blutungen durch Schläge auf diesen Bereich oder Verletzungen auftreten, die beim Nasenbohren, Schnäuzen oder Niesen auftreten können. Darüber hinaus können einige verwendete blutverdünnende Medikamente Nasenbluten verursachen, die schwer zu stoppen sind.

Obwohl Nasenbluten normalerweise kein Grund zur Besorgnis ist, können häufige Blutungen bei Kindern und älteren Menschen, die keinen Zusammenhang mit irgendeiner Ursache haben, ein Anzeichen für eine Krankheit sein. Nasenbluten, auch Epistaxis genannt, sind Blutungen, die normalerweise durch Schäden an den Kapillaren im Inneren Ihrer Nase verursacht werden. Viele Menschen haben gelegentlich Nasenbluten, insbesondere kleine Kinder und ältere Erwachsene.

Obwohl Nasenbluten beängstigend sein kann, sind sie im Allgemeinen nur als geringfügige Belästigungen bekannt und nicht gefährlich.

Gründe dafür
Obwohl Nasenbluten normalerweise aufgrund von kaltem Wetter oder Verletzungen auftreten kann, wird empfohlen, dass Sie bei starken oder anhaltenden Blutungen so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen. Einige der Ursachen, die Nasenbluten verursachen können, sind wie folgt:

– trockene Luft
– Nasenbohren
– Schläge auf die Nase
– Akute Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung)
– Allergien
– Bluthochdruck
– Verwendung von Aspirin
– Blutungsstörungen wie Hämophilie
– Blutverdünner
– Exposition gegenüber Chemikalien wie Ammoniak
– Chronische Sinusitis
– Kokainkonsum
– Erkältung
– Fremdkörper in der Nase
– Einige Sprays zur Behandlung von Allergien
– Hereditäre hämorrhagische Teleangiektasie
– Idiopathische thrombozytopenische Purpura (ITP)
– Leukämie
– Nasen- und Nasennebenhöhlentumoren
– Nasenpolypen
– Kürzliche Nasenoperationen
– Schwangerschaft
– Intranasale Krümmungen
– Hormonelle Ursachen

Symptome
Obwohl Nasenbluten ein eigenständiges Symptom ist, kann es sich aufgrund einer anderen Grunderkrankung entwickeln. In solchen Fällen sollte darauf geachtet werden, ob zusätzliche Symptome von Nasenbluten vorliegen, und bei Beschwerden wie Schwindel oder Übelkeit sollte schnellstmöglich ein Arzt aufgesucht werden.

Nasenbluten kann einseitig sein oder an der Vorder- oder Rückseite der Nase auftreten. Blutungen an der Vorderseite sind normalerweise von kurzer Dauer und entwickeln sich aufgrund von Erkrankungen wie Infektionen, Erkältungen oder Reizungen. Blutungen aus der Hinterseite können jedoch ein Zeichen für ernsthafte Erkrankungen wie Blutdruck oder Tumore sein.

Symptome, die mit Nasenbluten einhergehen, können ein Vorläufer einer anderen Grunderkrankung sein. Es wird empfohlen, dass Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, wenn Sie die folgenden Symptome haben.

– Starke Blutung
– Wenn die Atemfunktion durch Blutungen beeinträchtigt ist
– Wenn Nasenbluten wieder auftrat
– Wenn es einseitig und häufig vorkommt
– Vergeht nicht länger als 30 Minuten
– Wenn es bei Kindern unter zwei Jahren beobachtet wird

Behandlungsmethoden
Solange Nasenbluten nicht sehr stark ist und keine anderen Situationen beim Patienten verursacht, kann es mit einfachen Verbänden gestoppt werden. Wenn Sie jedoch aufgrund dieser Erkrankung häufig Nasenbluten und Symptome einer Anämie verspüren, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Eine Person, die mit Nasenbluten konfrontiert ist, sollte zuerst nicht in Panik geraten und sich im rechten Winkel zur nächsten Stelle hinsetzen und den Kopf nach vorne neigen. Aufrechtes Sitzen senkt den Blutdruck in den Nasengefäßen und beugt weiteren Blutungen vor.

Drücken Sie dann Ihre Nase, indem Sie sie von beiden Seiten halten. Selbst wenn die Blutung einseitig ist, kneifen Sie beide Seiten Ihrer Nase zusammen. Das Zusammendrücken der Nase ist eine äußerst effektive Methode, um Blutungen zu stoppen.

Nachdem Sie 10 oder 15 Minuten lang Druck auf die Nase ausgeübt haben, kontrollieren Sie die Blutung und üben Sie weitere 10 bis 15 Minuten lang Druck aus, wenn sie anhält. Wenn Ihr Nasenbluten trotz all dieser Maßnahmen immer noch anhält, suchen Sie so bald wie möglich einen Arzt auf.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein