15.6 C
London
Friday, May 24, 2024
StartGesundheitKegel-Übungen

Kegel-Übungen

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Was ist Kegel-Übung?
Kegelübungen werden auch „Beckenbodenübungen“ genannt. Kegelübungen werden sowohl für Frauen als auch für Männer empfohlen, um die Beckenbodenmuskulatur zu stärken und Problemen wie Harninkontinenz vorzubeugen.

Kegelübungen tragen auch zur Vorbeugung von Harn-, Gas- und Stuhlinkontinenz bei, indem sie die Muskeln in der Gebärmutter, der Blase, dem Dünndarm und dem Mastdarm unterstützen.

Kegelübungen werden häufig nicht nur von Frauen, sondern auch von Männern praktiziert. Bei Männern; Während es dabei hilft, den Urinfluss zu kontrollieren, wird auch beobachtet, dass es äußerst wirksam gegen vorzeitige Ejakulation, erektile Dysfunktion und Prostataerkrankungen ist. Bei Frauen stärkt es die durch Schwangerschaft, Geburt, Gebärmutter, Blase, Darm und Alterung geschwächten Muskeln.

Kegelübungen für Frauen;
Kegelübungen spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Stärkung der Beckenbodenmuskulatur bei Frauen. Ihre Blase sollte leer sein, bevor Sie mit dem Training beginnen. Kegelübungen können mit 4 bis 5 Wiederholungen 10/15 Mal am Tag durchgeführt werden. Übung; Dies geschieht durch 3 bis 5 Sekunden langes Anspannen und Entspannen der Beckenbodenmuskulatur.

Einer der Punkte, die bei Kegel-Übungen berücksichtigt werden müssen, besteht darin, nur die Muskeln im Beckenbereich anzuspannen. Sie können diese Übung auch beim Wasserlassen ausprobieren.

Kegelübungen für Männer
Bei Männern kann es je nach Alter mit der Zeit zu einer Schwächung der Beckenbodenmuskulatur kommen. Auch Diabetes, die Entfernung der Prostata oder eine überaktive Blase können zu einer Schwächung der Beckenmuskulatur führen.

Spannen Sie beim Kegel-Training Ihre Beckenmuskeln 3 bis 5 Sekunden lang an und entspannen Sie sich. Sie können diese Übung in mindestens 3 Sätzen mit 10 oder 15 Wiederholungen pro Tag durchführen. Kegelübungen stärken die Beckenmuskulatur.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein