14.5 C
London
Saturday, May 25, 2024
StartGesundheitHyperthyreose

Hyperthyreose

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Hyperthyreose ist eine Krankheit, die durch Überfunktion der Schilddrüse entsteht und auftritt, wenn zu viel Schilddrüsenhormon (TSH) in den Blutkreislauf ausgeschüttet wird. Es kann jedem passieren, aber es ist etwa 10-mal häufiger bei Frauen als bei Männern und beginnt typischerweise im Alter zwischen 20 und 40 Jahren. Bei Bluttests sind die T3- und T4-Spiegel hoch und der TSH-Spiegel niedrig.

Die Schilddrüse, die sich im Nacken befindet, sondert Hormone ab, die den Stoffwechsel und die Funktion der Organe steuern. Daher haben sie sehr wichtige Funktionen für den Körper. Hormone werden aufgrund der Vergrößerung dieser Drüsen oder ihrer Unfähigkeit, ihre Funktionen angemessen auszuführen, weniger oder übermäßig ausgeschüttet. Dies verursacht Probleme in der gesamten Funktion des Körpers.

Im Falle einer Schilddrüsenüberfunktion führt eine übermäßige Ausschüttung von Schilddrüsenhormonen dazu, dass der Stoffwechsel des Körpers schnell arbeitet und überaktiv wird. Dies führt zu Symptomen wie schnellem Gewichtsverlust, starkem Schwitzen und Herzklopfen.

Wenn das TSH-Hormon niedrig ist, aber das T3- und T4-Hormon in Bluttests hoch ist, die bei Personen durchgeführt werden, die sich mit diesen Symptomen an einen Arzt wenden, wird bei der Person eine Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert.

Bei der Behandlung der Schilddrüsenüberfunktion können Medikamente zur Unterdrückung der übermäßigen Hormonausschüttung, eine radioaktive Jodtherapie, auch Atomtherapie genannt, und gegebenenfalls eine Operation zur Entfernung der Drüsen eingesetzt werden.

Gründe dafür
Morbus Basedow
Ein Viertel der Fälle von Hyperthyreose wird durch eine Erkrankung des Immunsystems namens Morbus Basedow verursacht. Bei der Basedow-Krankheit reagiert der Körper von alleine, und daher überlastet die Schilddrüse und sondert übermäßig viele Hormone ab, der Stoffwechsel wird beschleunigt, der Puls steigt und der Patient kann nicht mehr zunehmen. Dieser Zustand entwickelt sich allmählich zu einem ernsthaften lebensbedrohlichen Zustand.

Symptome
Dazu gehören Reizbarkeit, Herzklopfen, Gewichtsverlust, Bluthochdruck, geschwollene Schilddrüse und hervortretende Augen, Lichtempfindlichkeit, Doppeltsehen, rote Augen und geschwollene Augenlider. Die Ursache der Basedow-Krankheit ist unbekannt, sie tritt jedoch hauptsächlich bei jungen Frauen oder Frauen mittleren Alters auf und wird vererbt. Auch das Rauchen erhöht das Erkrankungsrisiko.

Toxischer knötchenförmiger Kropf (multinodulärer Kropf)
Hyperthyreose, die durch toxischen Knotenstruma verursacht wird, ist ein Zustand, bei dem ein oder mehrere Schilddrüsenknoten überaktiv werden. Zu den Symptomen des toxischen Kropfknotens, auch toxischer Kropf genannt, gehören keine hervortretenden Augen oder Hautprobleme wie bei der Basedow-Krankheit. Die Ursache des toxischen Knotenstrumas ist unbekannt.

Einige Medikamente
Medikamente wie Interferone, die Krebsmedikamente sind, Amiodaron, das bei Herzrhythmusstörungen verabreicht wird und Jod enthält, und Lithium, das bei bipolaren Störungen eingesetzt wird, bewirken, dass das Schilddrüsenhormon mehr oder weniger ausgeschüttet wird und Beschwerden darüber hervorrufen. Beschwerden sind vorübergehend und verschwinden mit dem Absetzen der Medikamente, aber Sie sollten die Einnahme des Medikaments auf keinen Fall ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt abbrechen. Diese Art von Thyreoiditis kann Schmerzen in der Schilddrüse verursachen und manchmal können Schmerzmittel verwendet werden.

Thyreoiditis (Schilddrüsenentzündung)
Thyreoiditis verursacht eine vorübergehende Hyperthyreose, gefolgt von einer Hypothyreose, wie bei der Hashimoto-Thyreoiditis. Auch wenn eine Person zu viele Schilddrüsenhormontabletten einnimmt, tritt eine Hyperthyreose auf. Selten kann ein gutartiger Hypophysentumor das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) überproduzieren, was eine Hyperthyreose verursacht.

Andere Gründe;
Die hohe Menge des Hormons hCG (Humanes Choriongonadotropin) im Körper verursacht einen Überschuss an Schilddrüsenhormon. Diese Situation tritt in den ersten Schwangerschaftsmonaten, bei Mehrlingsschwangerschaften und bei der Molarenschwangerschaft (Traubenschwangerschaft) auf, wenn Gewebe in der Gebärmutter verbleibt.

Hypophysenadenom
Ein gutartiger (gutartiger) Tumor der Hypophyse (eine Drüse an der Basis des Gehirns, die den Spiegel der von der Schilddrüse produzierten Hormone beeinflussen kann)

Schilddrüse
Entzündung der Schilddrüse, die zur Produktion zusätzlicher Schilddrüsenhormone führen kann

Schilddrüsenkrebs
Selten kann ein krebsartiger Schilddrüsentumor die Produktion von Schilddrüsenhormonen beeinträchtigen.

Symptome
– Häufige Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion sind:
– Herzklopfen
– Bluthochdruck
– Schwitzen
– Reizbarkeit
– Unruhe
– Warme und feuchte Haut
– Hitzeunverträglichkeit
– Gewichtsverlust (Abnehmen trotz gutem Appetit)
– Zittern in den Händen
– Haarausfall, Haarbruch und Haarausfall
– Verdünnung der Haut
– Anhaltender Durchfall
– Augenzeichen (vergrößerte Augen)
– Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht
– Schlaflosigkeit
– Menstruationsunregelmäßigkeit, Unfähigkeit, die Menstruation zu sehen
– Kropf (Vergrößerung der Schilddrüse)

Diagnosemethoden
Die Diagnose kann anhand des Spiegels der Schilddrüsenhormone im Blut gestellt werden. Auch bildgebende Verfahren werden zur Sicherung der Diagnose eingesetzt.

Bluttest
Niedrige Werte des TSH-Schilddrüsen-stimulierenden Hormons, das von der Hypophyse ausgeschieden wird, und hohe Werte von T3 und T4, die von der Schilddrüse ausgeschieden werden, weisen auf das Vorhandensein einer Hyperthyreose hin. Kurz gesagt, wenn TSH niedrig und T3- ​​und T4-Werte im Bluttest hoch sind, hat die Person eine Schilddrüsenüberfunktion.

Schilddrüsen-Ultraschall
Der Aufbau, die Größe und die Veränderungen der Schilddrüse sind im Detail zu sehen.

Schilddrüsen-Szintigraphie
Es wird durchgeführt, um das Vorhandensein von Knoten in der Schilddrüse zu untersuchen. Sehr wenig radioaktive Substanz wird vom Patienten in Tablettenform geschluckt und diese Substanz wird von der Schilddrüse zurückgehalten. Der Patient liegt unter dem bildgebenden Gerät und in der Bildgebung wird ein detailliertes Bild der Schilddrüse aufgenommen.

Behandlungsmethoden
Ziel der Behandlung einer Schilddrüsenüberfunktion ist es, die Schilddrüsenhormone auf normale Werte zu senken. Die Behandlung ist von Person zu Person unterschiedlich und wird von Ihrem Arzt anhand der folgenden Faktoren speziell für Sie festgelegt.

– Ihr Alter, Ihr allgemeiner Gesundheitszustand und frühere Krankheiten
– Art der Hyperthyreose
– Aktueller Status der Krankheit
– Ihre Toleranz gegenüber bestimmten Medikamenten, Verfahren oder Behandlungen
– Aussichten für den Krankheitsverlauf
– Deine Präferenzen

Behandlungsmethoden, die im Falle einer Überlastung der Schilddrüse angewendet werden können, sind wie folgt;
Medikamente
Die Verwendung von Anti-Schilddrüsen-Medikamenten, die helfen, den Spiegel der Schilddrüsenhormone im Blut zu senken.

Jodbehandlung
Die Verwendung von radioaktivem Jod in Form von Pillen oder Flüssigkeiten, die Schilddrüsenzellen schädigen, um die Produktion von Schilddrüsenhormonen zu verlangsamen.

Schilddrüsenchirurgie
Operation zur Entfernung der gesamten oder eines Teils der Schilddrüse. Die Verwendung von Betablockern, die die Wirkung von Schilddrüsenhormonen im Körper hemmen, wird hauptsächlich verwendet, um schnellen Herzschlag und Herzklopfen zu reduzieren. Bei einigen Patienten liegt kein struktureller Defekt vor, wenn die Antikörper hoch sind, während bei anderen die Antikörper normal sein können, wenn ein struktureller Defekt vorliegt.

Wenn in der Schilddrüse Knoten vorhanden sind und diese Knoten eine Schilddrüsenüberfunktion verursachen, wird eine Biopsie durchgeführt, um festzustellen, ob die Knoten gutartig oder bösartig sind, und falls erforderlich, werden die Knoten entfernt.

Wann Operation, wann Jodbehandlung?
Wenn nach einer medikamentösen Behandlung eine dauerhafte Behandlung der Schilddrüsenüberfunktion erforderlich ist, richtet sich die anzuwendende Behandlung nach Geschlecht, Alter und Schilddrüsenzustand des Patienten. Beide Methoden sind sicher. Die Behandlung mit radioaktivem Jod wird in Abteilungen für Nuklearmedizin durchgeführt, während die chirurgische Behandlung von Ärzten durchgeführt wird, die auf endokrine Chirurgie spezialisiert sind.

Wie viel Schilddrüsengewebe bei der Operation entfernt wird, hängt vom Zustand des Patienten, seinem Alter und einigen anderen Faktoren ab. Bei einer Gruppe von Erkrankungen (z. B. Morbus Basedow) muss das Gewebe vollständig entfernt werden. Im Falle einer Schilddrüsenüberfunktion aufgrund eines überlasteten Knotens reicht eine einfache Entfernung dieses Bereichs zur Behandlung aus. Das verbleibende Gewebe produziert weiterhin ausreichend Schilddrüsenhormon für den Patienten.

Wenn das gesamte Gewebe entfernt wurde und kein Gewebe mehr vorhanden ist, um Schilddrüsenhormone im Patienten herzustellen, wird nach der Operation Schilddrüsenhormon extern verabreicht. Da die Schilddrüse nicht arbeitet, muss der Patient lebenslang Schilddrüsenhormon von außen einnehmen. Da diese Medikamente in Form des vom Körper ausgeschütteten Schilddrüsenhormons vorliegen, kann der Patient sein Leben so fortsetzen, als hätte er Schilddrüsengewebe.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein