18.8 C
London
Saturday, May 25, 2024
StartGesundheitChronische Müdigkeit

Chronische Müdigkeit

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Anämie oder Depressionen können die Ursache für Ihre anhaltende Müdigkeit sein. Wenn Sie weitere Beschwerden haben, die Ihre Müdigkeit begleiten, vergessen Sie nicht, einen Spezialisten aufzusuchen. Denn Müdigkeit, die meist nicht betont wird, kann ein Symptom einer schweren Erkrankung sein.

Intensitätsbeschwerden, die uns in den letzten Jahren häufig begegnen oder die wir häufig aus unserem Umfeld hören, können ein Vorbote einer Erkrankung sein. Ihre Müdigkeit, die manchmal nach kurzen Pausen verschwindet und manchmal lange anhält, kann sich in „chronische Müdigkeit“ verwandeln.

Situationen, in denen eine Person bei der Ausübung ihrer Tätigkeit physisch oder psychisch nicht genügend Energie aufbringen kann, nennt man Müdigkeit. Auch wenn man trotz frühem Zubettgehen am Morgen vom Aufstehen bis zum Mittag die gesamte Energie verbraucht, wird dies als Müdigkeit bezeichnet. Es gibt Arten von Müdigkeit. Diese; Sie wird in drei Gruppen eingeteilt: geistige, körperliche und chronische Müdigkeit.

Wenn sich die Person seit mehr als 6 Monaten ständig müde und träge fühlt, liegt möglicherweise ein chronisches Müdigkeitssyndrom vor. Im Allgemeinen wird das Gefühl der Müdigkeit im Übergang der Jahreszeiten deutlicher und neben Müdigkeit gehen auch Schlaflosigkeit, Kribbeln im Körper, Schwäche und Energiemangel mit Beschwerden einher. Chronische Müdigkeit kann die körperlichen Aktivitäten einer Person beeinträchtigen und eine psychische Bedrohung darstellen.

Müdigkeit nach einem anstrengenden Tag gilt als normal. Wenn diese Müdigkeit jedoch nicht mit der Ruhe verschwindet und immer wieder auftritt, wäre es von Vorteil, einen Arzt aufzusuchen. Besonders wichtig ist die Dauer der Müdigkeit, die nicht verschwindet. Wenn Sie unter Müdigkeit leiden, die länger als 6 Monate anhält, liegt wahrscheinlich chronische Müdigkeit vor.

Gründe dafür
Die Ursachen für chronische Müdigkeit können auch je nach Altersgruppe der Person variieren. Während Arbeitsstress, Anämie, Depressionen oder niedriger Blutdruck bei jüngeren Menschen zu Müdigkeit führen können, können auch Diabetes, Nierenprobleme, Herz- und Leberprobleme bei älteren Menschen zu Müdigkeit führen.

Depressionen sind eine der Hauptursachen für chronische Müdigkeit. Im Rahmen der Abklärung der Ursachen der Müdigkeit kann Ihr Arzt Untersuchungen wie einen großen Bluttest, eine Urinanalyse, die Messung von Leberenzymen und die Messung der Schilddrüsenfunktion anordnen.

Wenn eine andere Grunderkrankung zu Müdigkeit führt, wird empfohlen, die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen. Abgesehen davon gibt es folgende Gründe, die chronische Müdigkeit auslösen können.

– Diabetes und Insulinresistenz
– Nebennierenprobleme
– Mineralstoff- und Vitaminmangel: Vitamin D-, B12-Mangel
– Anämie (Anämie)
– Viruserkrankungen wie HIV und EBV
– Rheumatische Erkrankungen
– Leber- und Nierenerkrankungen
– Chronische Darmerkrankungen wie Kolitis
– Depression und Angst
– Arbeitsstress

Symptome
Die Symptome chronischer Müdigkeit und Müdigkeitssymptome sind einander sehr ähnlich und es ist schwierig, sie zu unterscheiden. Während die Müdigkeit im Ruhezustand schnell nachlässt, müssen die Symptome in der Regel mindestens sechs Monate anhalten, bevor die Diagnose einer chronischen Müdigkeit gestellt werden kann. Fühlt sich die Person auch nach dem Aufstehen nicht ausgeruht, hat sie Gedächtnisprobleme und leidet unter Konzentrationsstörungen, kann dies ein Zeichen chronischer Müdigkeit sein.

Gleichzeitig kann es aufgrund klinischer Untersuchungen zu Erkrankungen kommen, die chronische Müdigkeit auslösen. Einige Krankheiten, die chronische Müdigkeit auslösen, sind: Auch Lymphknotenbeschwerden, Gelenkerkrankungen, Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen können chronische Müdigkeit erheblich auslösen.

Durch Bewegung und Laufen während des Tages verursachte Müdigkeit wird normalerweise durch Ruhe und einen guten Schlaf von 6 bis 8 Stunden gelindert. Wenn jedoch die chronische Müdigkeit trotz Ruhe länger als 24 Stunden anhält und diese Situation immer wieder auftritt und 6 Monate anhält, muss dies untersucht werden. Die Symptome chronischer Müdigkeit sind wie folgt:

– Konzentrationsstörung
– Vergesslichkeit
– Muskelschmerzen
– Halsentzündung
– Gelenkschmerzen
– unruhige Schlafstörungen
– Energieverlust
– Brechreiz
– Negative Einstellungen gegenüber sich selbst, der Arbeit und dem Leben, Unruhe
– eine deprimierte Stimmung
– Rückschritte bei den täglichen Aktivitäten
– Reizbarkeit, die sich nach der geringsten körperlichen oder geistigen Anstrengung verschlimmert
– Wachen Sie nicht müde aus dem Schlaf auf
– Hyperaktivität
– Sprachschwierigkeiten
– Bewusstseinsstörung
– Schwindel oder Benommenheit beim Aufstehen
– Es kann sich in Form ausgedehnter Muskel- und Gelenkschmerzen bemerkbar machen.

Behandlungsmethoden
Bei chronischer Müdigkeit ist die Anamnese des Patienten äußerst wichtig. Die gesamte Krankengeschichte des Patienten, von seiner Arbeit bis zu seinen täglichen Aktivitäten, und die Störungen, von denen angenommen wird, dass sie diese Situation verursachen, werden erlernt. Die Dauer der Müdigkeit und andere Auslöser werden untersucht.

Zum Beispiel; Wenn der Patient Schwellungen an den Beinen hat oder beim Liegen unter Atemnot leidet, können Herz- oder Nierenerkrankungen bei geringem oder schmerzhaftem Wasserlassen oder Schilddrüsenerkrankungen bei Beschwerden über Gewichtsverlust oder Haarausfall vermutet werden.

Liegen der Müdigkeit keine anderen Ursachen zugrunde, wird die Behandlung der chronischen Müdigkeit in Zusammenarbeit mit Psychiatern und Psychologen eingeleitet. Manche Patienten profitieren sehr von Therapiesitzungen mit einem Expertenteam.

Die Behandlung chronischer Müdigkeit umfasst einige Änderungen des Lebensstils. Regelmäßige Schlafstunden von 6 bis 8 Stunden und einfache Bewegungsbewegungen können Teil der Behandlung sein. Darüber hinaus kann ungesunde Ernährung eine der Ursachen für chronische Müdigkeit sein.

Bei manchen Diäten kann eine falsche, gleichmäßige und unter dem Bedarf des Körpers liegende Aufnahme über einen längeren Zeitraum zu chronischer Müdigkeit führen, da die Energiemenge nicht ausreicht, um den täglichen Energiebedarf der Person zu decken.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein