14.8 C
London
Thursday, May 30, 2024
StartFrauenBraxton-Hicks-Kontraktionen

Braxton-Hicks-Kontraktionen

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Braxton-Hicks-Kontraktionen sind unregelmäßige Kontraktionen, die in den letzten Monaten der Schwangerschaft in der Gebärmutter zur Vorbereitung auf die Geburt auftreten. Diese als „falsche Wehen“ bezeichneten Wehen setzen ab der 24. Schwangerschaftswoche ein, nehmen aber in den folgenden Wochen an Häufigkeit zu.

Braxton-Hicks-Kontraktionen zur Vorbereitung auf die Geburt beginnen in der Regel früher und sind bei Frauen nach der Geburt schwerer.

Die Kontraktionen sind in der Regel schmerzlos, beginnend im oberen Teil der Gebärmutter und absteigend, und dauern durchschnittlich 30-45 Sekunden.

Wie unterscheidet es sich von echten Geburtswehen?
Während echte Wehen regelmäßig, länger andauernd und schmerzhaft sind; Braxton-Hicks-Kontraktionen sind unregelmäßig, kürzer und normalerweise schmerzlos.

Während es bei aktiven Wehen zu einer Öffnung und Auslöschung des Gebärmutterhalses kommt, gibt es bei Braxton-Hicks-Kontraktionen keine Öffnung.

Es wird angenommen, dass Braxton-Hicks-Kontraktionen die Gebärmutter auf die Geburt vorbereiten, ihre Kontraktion nach der Geburt erleichtern und den Blutfluss zur Plazenta erhöhen.

Diese Kontraktionen können in Fällen wie übermäßiger Bewegung des Babys, Geschlechtsverkehr, übermäßigem Stehen und Müdigkeit, übermäßigem Flüssigkeitsverlust zunehmen.

Wenn die Wehen häufiger und unangenehmer werden, ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen, da die eigentlichen Wehen eingesetzt haben können.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein