14.3 C
London
Friday, May 24, 2024
StartGesundheitBauchspeicheldrüsenkrebs

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Die Bauchspeicheldrüse ist ein sekretorisches Organ im hinteren Teil des Magens, das die für die Verdauung notwendigen Enzyme produziert und diese über den Kanal in den Zwölffingerdarm, den ersten Teil des Dünndarms, überträgt und die für die Regulierung des Blutzuckers notwendigen Hormone produziert .

Bauchspeicheldrüsenkrebs wird Bauchspeicheldrüsenkrebs genannt, wenn die Zellen, aus denen die Bauchspeicheldrüse besteht, ihre Funktionen im normalen Rahmen verlieren, sich unkontrolliert teilen und zu einem Tumor werden.

Risikofaktoren für Bauchspeicheldrüsenkrebs
Rauchen ist bekanntermaßen ein Risikofaktor für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Familiengeschichte, genetische Faktoren und einige Mutationen die Entstehung der Krankheit begünstigen. Es gibt auch Studien, in denen die Krankheit mit Fettleibigkeit in Verbindung gebracht wird.

Symptome
Die Krankheit beginnt oft mit unklaren Befunden. Die häufigsten Symptome, die bei fast allen Patienten in der Frühphase auftreten, sind Völlegefühl im Oberbauch, Unwohlsein und Appetitlosigkeit. Da diese Symptome jedoch als einfache Magenbeschwerden angesehen werden können, sinkt die Möglichkeit einer frühzeitigen Diagnose der Erkrankung.

In manchen Fällen kann ein plötzlich auftretender Diabetes ein frühes Anzeichen und eine Warnung für Bauchspeicheldrüsenkrebs sein. Das Auftreten eines solchen Bildes bei Patienten ohne Diabetes in der Familienanamnese gilt als bemerkenswert.

Auch ein Anfall einer Pankreatitis ohne Faktoren wie Gallensteine ​​oder Alkoholkonsum kann ein erstes Anzeichen für Bauchspeicheldrüsenkrebs sein. Im fortgeschrittenen Krankheitsstadium treten Symptome wie starke Bauch- und Rückenschmerzen, Gelbsucht, Gewichtsverlust und Schwellungen im Bauchraum auf. Leider werden diese Befunde auch als Hinweis darauf akzeptiert, dass die Krankheit die Behandlungsgrenzen überschritten hat.

Diagnosemethoden
Bei der Diagnose von Bauchspeicheldrüsenkrebs führt Ihr Arzt eine körperliche Untersuchung durch, indem er Ihre Krankengeschichte befragt. Zur Abklärung der Diagnose und Feststellung des Krankheitsstatus werden Blutuntersuchungen und bildgebende Verfahren eingesetzt.

In den Blutuntersuchungen der Patienten; Tumormarker wie CA 19-9 und CEA sind häufig erhöht. Bei Patienten mit Gallenstau können hohe Bilirubinwerte und Leberfunktionswerte festgestellt werden.

Die bei der Bildgebung verwendeten Methoden sind: Ultraschall, Computertomographie oder Magnetresonanztomographie. Mit diesen Methoden kann die Krankheit weitgehend erkannt werden. Bei Patienten mit schwerer Gelbsucht kann es zur Vorbereitung der Behandlung erforderlich sein, einen Stent in den Gallenwegen zu platzieren.

Behandlungsmethoden
Die primäre Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs ist die chirurgische Entfernung des Tumors. In der postoperativen Phase werden Chemotherapie und Strahlentherapie für fast alle Patienten zur Notwendigkeit. Im lokal fortgeschrittenen Stadium, in dem eine chirurgische Entfernung des Tumors nicht möglich ist, kann eine Chemo-Strahlentherapie die Größe der Raumforderung reduzieren und so die Möglichkeit einer Operation eröffnen.

Dank MR-LINAC, einer der medizinischen Technologien, können selbst Tumore in beweglichen Organen während der Behandlung gezielt bestrahlt und zerstört werden. Während der Tumor bestrahlt wird, wird das umliegende gesunde Gewebe mit großer Präzision geschont.

Das Bild des Tumors in den sich bewegenden Organen kann auch sofort und kontinuierlich aufgenommen werden; Auf diese Weise kann der auf den Tumor gerichtete Strahl entsprechend der Bewegung des Tumors neu ausgerichtet werden. Der Tumor kann mit der erforderlichen hohen Strahlendosis behandelt werden. Alle Tumore können durch Bestrahlung präzise zerstört werden.

In Fällen, in denen sich die Krankheit auf entfernte Organe wie die Leber ausgebreitet hat, kommt als wichtigste Methode die Chemotherapie zum Einsatz.

Die Bauchspeicheldrüse liegt als Organ an der hinteren Bauchdecke und liegt im Fließweg vieler Blut- und Lymphgefäße. Daher steigt die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Krankheit nach der Behandlung. Bei behandelten Patienten ist es im Durchschnitt innerhalb von 3 Jahren möglich, erneut an dieser Krankheit zu erkranken. Es wird geschätzt, dass eine Steigerung der langfristigen Erfolgsraten nur durch die Entdeckung und den Einsatz wirksamerer Chemotherapeutika möglich sein wird.

Möglichkeiten zur Vorbeugung von Bauchspeicheldrüsenkrebs
– Vermeiden Sie krebserregende Substanzen wie Zigaretten und Alkohol,
– Gesund essen
– Übergewicht loswerden,
– Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Diabetes haben,
– Wenn es in der Familie einen Krebspatienten gibt, dürfen regelmäßige Kontrolluntersuchungen nicht vernachlässigt werden.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein