15.9 C
London
Wednesday, May 29, 2024
StartGesundheitAnästhesie bei Kindern

Anästhesie bei Kindern

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Anästhesie bei Kindern
Anästhesie ist eine Anwendung, die Menschen jeden Alters beunruhigt. Familien sind möglicherweise besorgter, insbesondere bei Operationen, die eine Anästhesie für Kinder erfordern. Anästhesie, präoperative Tests und Gesundheitsrisiken werden jedoch entsprechend dem Körper der Person bestimmt und angewendet.

Anästhesierisiko; Dies hängt vom Zustand des Kindes, angeborenen Krankheiten, den Sicherheitsmaßnahmen in den Gesundheitszentren und der Erfahrung des Teams ab, das die Anästhesie durchführt. Wenn all diese Faktoren positiv sind, liegt das Narkoserisiko bei etwa 1 zu 100.000.
Um das Narkose- und Operationsrisiko zu ermitteln, werden Kinder vor der Operation vielen Untersuchungen unterzogen:

– Zunächst werden die allgemeine Untersuchung und das Blutbild des Kindes durchgeführt, und wenn ein Blutgerinnsel vorhanden ist, wird es festgestellt.
– Wenn das Kind an einer bereits behandelten Krankheit leidet, werden die notwendigen Informationen von der Familie des Kindes und dem Arzt oder den behandelnden Ärzten eingeholt.
– Wenn alles passt, wird gemeinsam mit der Familie, dem Chirurgen und dem Anästhesisten über das Anästhesieverfahren entschieden und die am besten geeignete Anästhesiemethode festgelegt.
– Spezielle Untersuchungen für Kinder können auch durchgeführt werden, wenn dies aufgrund der ärztlichen Beurteilung erforderlich ist.
– Darüber hinaus können lokalanästhetische Cremes, entspannende oder stressabbauende Medikamente verwendet werden, um zu verhindern, dass das Kind weniger Schmerzen hat oder sich an den Moment der Trennung von den Eltern erinnert.
– Es gibt keine Einschränkung bezüglich des Anästhesieverfahrens. Die Anästhesie wird während der gesamten Operation fortgesetzt. Mit der Operation endet auch die Narkose.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern
Die Entscheidung für eine Operation ist ein belastender Prozess für die Familie und das Kind. Eltern können den Operationsvorgang vor ihren Kindern verbergen, weil sie befürchten, dass die Kinder Angst haben oder sich aufregen. Obwohl über dieses Thema nie gesprochen wird, kann die Anspannung der Eltern auf das Kind zurückwirken. Kinder können dabei Gedanken und Ängste entwickeln, die sich selbst Erwachsene nicht vorstellen können.

Wenn das Kind nicht darüber informiert wird, dass es operiert werden soll, wenn es die Krankenhausumgebung betritt und auf den Operationssaal trifft, wird auch das Vertrauen des Kindes in seine Familie erschüttert.

Es ist die Zeit, in der der Stress von 0 bis 6 Monate alten Babys am geringsten ist. Allerdings ist die Belastung der Familien bei der Operation von 0 bis 6 Babys recht hoch.

Kinder im Alter zwischen 7 Monaten und 4 Jahren befinden sich in der Zeit, in der sie am empfindlichsten auf die Trennung von der Familie reagieren. Während dieser Zeit ist es notwendig, dass die Familie dem Kind in einer dem Alter angemessenen und verständlichen Weise erklärt.

Das Alter zwischen 4 und 6 Jahren gilt als das Alter, in dem die Bedeutung einer Operation verstanden wird, und es ist widerstandsfähiger gegen die Trennung von der Familie.

Vom 6. Lebensjahr bis zur Pubertät kann das Kind alles verstehen, was logisch erklärt wird. Es wird empfohlen, alle Details der Operation mit dem Kind zu besprechen, insbesondere mit dem heranwachsenden Kind. Um den Stress der Familie und des Kindes vor der Operation zu reduzieren, sollten Chirurg und Anästhesist mit der Familie zusammenkommen.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein