8.5 C
London
Sunday, May 5, 2024

Anämie

Date:

Verwandte Inhalte

Mundkrebs

allgemeine Förderung Was ist Mundkrebs? Mundkrebs; Es umfasst Krebsarten, die im...

Was ist Vitamin A?

allgemeine Förderung Was ist Vitamin A? Vitamin A ist eine Art...

Trockener Mund

Die Abnahme des Speichels, der bei einer gesunden Person...

Was verursacht Mundgeruch?

Mundgeruch kann das tägliche Leben von Menschen mit diesem...

Was ist Aphtha und wie verläuft sie?

Aphtha, im Volksmund auch als wunde Stellen im Mund...

allgemeine Förderung
Was ist Anämie?
Das Protein, das dem Blut seine Farbe verleiht und Sauerstoff zu den Zellen transportiert, heißt Hämoglobin. Hämoglobin wird im Blut von roten Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) transportiert. Anämie (Blutarmut) ist ein Zustand, bei dem das Hämoglobin-Protein im Blut unter das normale Niveau fällt oder die Anzahl der roten Blutkörperchen abnimmt.

Unbehandelte Anämie kann zu einigen Problemen im Körper führen. Anämie kann auch Zustände verursachen, die Hypoxie genannt werden, bei denen nicht genügend Sauerstoff an das Gewebe abgegeben werden kann. Da nicht genügend Sauerstoff in den Körper gelangt, beginnen sich alle Organe zu belasten. Während Anämie aufgrund von Sauerstoffmangel alle inneren Organe und Muskeln belastet; Es kann Schmerzen im Körper, Stimmungsstörungen, Vergesslichkeit und Taubheit in Händen und Füßen verursachen.

Mit dem Nachweis einer Anämie sollte schnellstmöglich mit der ursachengerechten Therapieplanung begonnen werden. Anämie kann durch genetische Faktoren sowie Ernährungsmängel verursacht werden. Bevor eine Anämie behandelt wird, ist eine sehr gute Abklärung notwendig und, wenn der Arzt es wünscht, sollten Untersuchungen wie eine Magen-Darm-Endoskopie durchgeführt werden.

Es gibt viele Arten von Anämie. Sie kann später auftreten oder angeboren sein. Einige Arten von Anämie:

-Sichelzellenanämie
Es ist eine vererbte Blutkrankheit, die von beiden Elternteilen weitergegeben wird. Rote Blutkörperchen sind rund, flexibel und ringförmig. Menschen mit Sichelzellenanämie werden auch danach benannt, weil ihre roten Blutkörperchen die Form einer Sichel annehmen und ihre Flexibilität verlieren. Während normale Blutzellen die Kapillaren passieren können, können anormale Zellen die Kapillaren nicht passieren. In diesem Fall kann es lebensgefährlich werden.

Aplastische Anämie
Aplastische Anämie ist eine der Krankheiten, die sich aufgrund von Knochenmarkversagen entwickeln. Es wird auch genannt, wenn keine Blutzellen im Knochenmark produziert werden können. Es ist eine der schweren Krankheiten, die das Leben des Patienten gefährden können, da sowohl weiße als auch rote Blutkörperchen reduziert oder vollständig zerstört werden.

Hämolytische Anämie
Es ist eine Art von Anämie, die mit der vorzeitigen Verkürzung der Lebensdauer der roten Blutkörperchen im peripheren Blut auftritt. Hämolytische Anämie kann erblich bedingt sein oder sich je nach Faktoren später entwickeln. Bei der hämolytischen Anämie beginnt der Körper 6- bis 8-mal mehr Blutzellen als der Durchschnitt zu produzieren, aber die Zerstörung der Zellen entwickelt sich schneller als die neu produzierten Blutzellen. Dies führt zur Zerstörung der Blutzellen, die als Hämolyse bezeichnet wird.

Perniziöse Anämie
Perniziöse Anämie steht in direktem Zusammenhang mit Vitamin B12. Menschen mit perniziöser Anämie können nicht genug Vitamin B12 aus der Nahrung aufnehmen. Sie haben kein Protein namens Intrinsic Factor, das im Magen produziert wird. Ein Mangel an diesem Protein führt zu einem Vitamin-B12-Mangel und somit zu einer perniziösen Anämie aufgrund eines B12-Mangels.

Megaloblastenanämie
Megaloblastäre Anämie ist eine Art von Anämie, die auftritt, wenn Vitamin B12 und Folsäure niedriger sind als sie sein sollten. Vitamin B12 ist auch als Folatmangelanämie oder makrozytäre Anämie bekannt.

Gründe dafür
Was sind die Ursachen von Anämie?
Es gibt drei wichtige Ursachen für Anämie, die nicht angeboren ist, sondern im Erwachsenenalter auftritt. Diese; Eisenmangel, B12-Mangel und Folsäuremangel.

– Eisen ist einer der wichtigsten Bestandteile des Hämoglobinproteins; Bei Eisenmangel kann kein Hämoglobin gebildet werden und es kommt zu Anämie. Dieser Zustand wird als Eisenmangelanämie bezeichnet. Eisenmangelanämie kann als Folge einer eisenarmen Ernährung und einiger Magen-Darm-Probleme auftreten. Darüber hinaus tritt bei einigen Frauen ein Eisenmangel aufgrund eines übermäßigen Blutverlusts während der Menstruation auf.
– Folsäure und Vitamin B12 spielen auch eine wichtige Rolle bei der Produktion von roten Blutkörperchen. Daher kann auch eine folsäure- und B12-arme Ernährung zu Anämie führen. Insbesondere ein geringer oder kein Verzehr von rotem Fleisch führt zu Vitamin-B12- und Eisenmangel, während Menschen, die kein Gemüse konsumieren, ebenfalls unter Folsäuremangel leiden können. Um einer Anämie vorzubeugen, ist es notwendig, Lebensmittel ausgewogen zu konsumieren.
– Blutverlust aufgrund von Traumata oder inneren Blutungen gehört ebenfalls zu den Ursachen, die zu Anämie führen können.
– Angeborene Anämie ist normalerweise auf genetische Faktoren zurückzuführen. Beispiele hierfür sind Mittelmeeranämie (Thalassämie) und Sichelzellkrankheiten.
Neben all dem sollte nicht vergessen werden, dass auch chronische Krankheiten eine Blutarmut verursachen können.

Symptome
Was sind die Symptome einer Anämie?
Einige der Symptome einer Anämie sind:

– Schwäche
– Blässe des Gesichts, der Augen oder der Nagelbetten
– Schwindel
– Herzklopfen
– Vergesslichkeit
– Haarausfall
– Ohrgeräusche
– Frühe Ermüdung
– kühlen
– Kurzatmigkeit
– Risse in der Lippe
– Stromausfall
– Syndrom der ruhelosen Beine
– Es kann als Konzentrationsstörung angesehen werden.

Diagnosemethoden
Wie wird Anämie diagnostiziert?
Anämie ist eine der häufigsten Erkrankungen. Sie ist in fast jeder Gesellschaft, jeder Rasse und jeder Altersgruppe zu beobachten. Für die Diagnose einer Anämie wird Ihr Arzt zunächst Ihre Krankengeschichte und Ihre Familienanamnese für Krankheiten wie Thalassämie und Sichelzellenanämie erheben. Anschließend kann die Diagnose einer Anämie gestellt werden, indem Tests und Tests zusammen mit einer körperlichen Untersuchung durchgeführt werden.

Bei der körperlichen Untersuchung wird die Herzfrequenz in Ruhe gehalten, die Atemfunktionen kontrolliert und ob Milz und Leber geschwollen sind.

Blutuntersuchungen können angeordnet werden, um die Art und das Ausmaß der Anämie herauszufinden. Bei Verdacht auf Anämie wird Ihr Arzt Sie zunächst zu einem vollständigen Blutbildtest auffordern. Bei der Blutbilduntersuchung werden Hämatokrit, Hämoglobinwerte sowie die Anzahl der roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Blutplättchen, also Blutplättchen, überprüft.

Wenn der vollständige Blutbildtest nicht ausreicht, um eine Anämie zu diagnostizieren, kann Ihr Arzt auch eine Hämoglobin-Elektrophorese, Retikulozytenzahl, Serum-Eisen und Serum-Ferritin-Tests anfordern.

Wenn angenommen wird, dass Anämie ein Symptom einer anderen chronischen Krankheit ist, können Tests im Zusammenhang mit dieser Krankheit durchgeführt werden.

Wenn Ihr Arzt eine Darmblutung vermutet, kann er okkultes Blut im Stuhl und eine Darmspiegelung anordnen. Darüber hinaus kann eine gynäkologische Untersuchung auf Blutungen empfohlen werden, von denen angenommen wird, dass sie aus dem Fortpflanzungssystem der Frau stammen.

Behandlungsmethoden
Wie wird Anämie behandelt?
Die Behandlung der Anämie variiert je nach Art, Verlauf und Schweregrad der Anämie. Das Hauptziel der Behandlung ist es, den Zustand zu beseitigen, der Anämie verursacht. Bei einer durch Eisenmangel und Folsäure verursachten Anämie wird empfohlen, hauptsächlich grünes Gemüse und Obst zu konsumieren, die vom Arzt empfohlen werden.

Es ist auch möglich, dies mit einigen Nahrungsergänzungsmitteln zu tun, die von außen eingenommen werden. Bei Anämie durch B12-Mangel können Vitaminpräparate mit Hilfe von Tropfen oder Injektionen verabreicht werden.

Wenn die Anämie fortgeschritten ist und einen gefährlichen Punkt erreicht hat, kann eine Blut- und Knochenmarksstammzelltransplantation durchgeführt werden. Oder wenn Sie eine schwere lebensbedrohliche Blutung haben, die eine Anämie verursacht, kann Ihr Arzt eine Operation empfehlen.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website enthalten allgemeine Informationen. Es wird niemals medizinischer Rat gegeben. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich Ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Die von uns bereitgestellten Informationen ersetzen niemals eine ärztliche Diagnose und stellen kein Rezept dar. Empfiehlt, dass Sie eine Expertenmeinung einholen; Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website nicht für Probleme verantwortlich gemacht werden kann, die andernfalls auftreten könnten.

Abonnieren

- Erhalten Sie vollen Zugriff auf unsere Premium-Inhalte

- Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte mit aktiven Benachrichtigungen

- Entdecken Sie hilfreiche und hilfreiche Inhalte

Neueste Inhalte

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein